999 Nikolausmützen und mehr möchte die Schwäbische Zeitung am Donnerstagabend zum Heimspiel der VfB-Volleyballer gegen Düren in
999 Nikolausmützen und mehr möchte die Schwäbische Zeitung am Donnerstagabend zum Heimspiel der VfB-Volleyballer gegen Düren in der ZF-Arena begrüßen. (Foto: SZ-Montage)
Sportredakteur

Mindestens 999 Zuschauer mit Nikolausmützen auf den Köpfen sind vonnöten, die sich am Donnerstagabend zum anstehenden Heimspiel der Volleyballer des VfB Friedrichshafen gegen die Powervolleys Düren in der ZF-Arena versammeln und ihre Häfler Mannschaft lautstark anfeuern. Wenn dies gelingt, dann hätte die Schwäbische Zeitung die Wette gegen den VfB gewonnen – und Vital Heynen wäre gefordert: Der Cheftrainer der VfB-Volleyballer hatte sich bereit erklärt, in diesem Fall einen Morgen lang die Schwäbische auszutragen. In der Häfler Volleyballfamilie ist man sich im Vorfeld der Bundesligapartie nicht ganz einig, welche Seite man bei der Wette unterstützen soll.

Social-Media-Appell vom Kapitän

Erst in dieser Woche richtete Markus Steuerwald, Kapitän und Libero der VfB-Volleyballer, in den Sozialen Medien einen flammenden Appell an die Fans, am Donnerstagabend im Häfler Volleyballtempel doch gefälligst mit Nikolaus-Look zu erscheinen. Der Grund liegt auf der Hand: Sollten genügend roten Mützen kommen und Heynen die Wette verlieren, dann spekulieren Steuerwald und seine Teamkollegen darauf, einen Tag trainingsfrei zu haben.

Anders beurteilt es ein Teil der Anhänger der VfB-Volleyballer: Unter dem Motto „Wir machen Blau daraus. Helft Vital, zu gewinnen“ werben „die tormmelnden Häfler Fans“ dafür, Flagge zu zeigen. „Liebe Mannschaft. Wir gönnen euch den halben Tag frei. Den gibt euch Vital bestimmt auch so. Doch die Ansage der Schwäbischen, das wir gegen den VfB wetten? Nicht mit uns. Wir zeigen uns den richtigen Farben“, heißt es etwa auf einem Kommentar auf Facebook.

Derweil lässt sich der VfB-Fanbeauftragte nicht auf der Ruhe bringen. Er gehe davon aus, teilt Rudi Krafcsik auf Nachfrage mit, dass viele rote Mützenträger am Donnerstagabend in der ZF-Arena gerne gesehen sind. Denn es komme in erster Linie darauf an, dass die Anhänger ihre Häfler Volleyballer mit maximaler Kraft gegen einen Topgegner der Volleyball-Bundesliga den Rücken stärken.

VfB empfängt Düren zum Nikolausspiel
Am Donnerstagabend gastieren die SWD Powervolleys Düren zum Bundesligaspiel beim Tabellenzweiten VfB Friedrichshafen.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen