Handschellen wurden dem Festgenommenen offenbar nicht angelegt. Als festgenommen galt er trotzdem.
Handschellen wurden dem Festgenommenen offenbar nicht angelegt. Als festgenommen galt er trotzdem. (Foto: Schneider, Christoph)

In Friedrichshafen ist am Dienstagvormittag ein 54-jähriger Deutscher festgenommen worden. Er hatte ein Knöllchen wegen zu schnellen Fahrens nicht bezahlt.

Der Mann war laut Polizei mit Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Braunschweig gesucht worden. Er hatte demnach ein Bußgeld in Höhe von zehn Euro nicht gezahlt, zu dessen Zahlung er verpflichtet gewesen sei, da er einen Geschwindigkeitsverstoß verübt hatte.

Polizei aus Konstanz kommt nach Friedrichshafen

Zivile Beamte der Bundespolizei aus Konstanz suchten den Mann aus Friedrichshafen an seinem Arbeitsplatz auf und eröffneten ihm gegenüber den Haftbefehl.

Er zahlte daraufhin das Bußgeld, womit er noch einer sogenannten Erzwingungshaft von einem Tag entgehen konnte. Der Mann wurde laut Polizei umgehend wieder freigelassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen