Radballer Christian und Marco Braunger holen den Titel

Lesedauer: 3 Min
 Freude über den Titel: Christian und Marco Braunger.
Freude über den Titel: Christian und Marco Braunger. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Am abschließenden Spieltag der Verbandsligarunde 2018/2019 war Ailingen der Gastgeber. Die heimischen Radballmannschaften Ailingen 2 mit Pascal Salomon und Ersatzspieler Patrick Mayer, Ailingen 3 (Urban Bucher mit Ersatzspieler Marcel Weißenrieder) sowie Ailingen 4 mit Christian und Marco Braunger luden die Gegner aus Öflingen, Sulgen 2 und Lauffen ein.

Öflingen musste krankheitsbedingt absagen, somit konnte jedes Ailinger Team schon die ersten drei Punkte ergattern. Im ersten Spiel Ailingen 3 gegen Lauffen 2 machte Marcel Weißenrieder sein erstes Spiel in der Erwachsenenklasse. Laut Pressebericht merkte man ihm an, dass er etwas verhalten spielte und die körperlichen Unterschiede zur Jugend doch etwas größer waren. Urban und Marcel spielten das erste Mal zusammen. Einige Fehler im Aufbau führten zu einem Endstand von 1:6 aus Ailinger Sicht. Im nächsten Spiel Ailingen 4 gegen Sulgen 2 zeigten die beiden erfahrenen Spieler Christian und Marco Braunger ihre Klasse und besiegten die Gäste klar mit 7:1. Die erste Partie von Ailingen 2 mit Ersatzspieler Patrick Mayer spielten die beiden jungen Spieler sehr gut und konnten am Ende einen 3:2-Sieg einfahren.

Team Ailingen 2 musste sich gegen Sulgen mit 1:2 geschlagen geben. Sulgen verlangsamte das Spiel, Ailingen nutze die Chancen nicht. Das abschließende Spiel für Ailingen 4 gegen Sulgen 2 konnten Christian und Marco Braunger erneut klar für sich entscheiden (6:2). Nach diesem Sieg stand fest, dass Christian und Marco Braunger Verbandsligameister 2018/19 sind.

Der letzte Parallelspieltag findet erst am 30. März statt. Aus diesem Grund stehen die Platzierungen der Teams Ailingen 2 und Ailingen 3 noch nicht fest. Doch hat Ailingen 2 noch gute Chancen auf einen Platz unter den ersten vier und wäre in diesem Fall für die Aufstiegsspiele zur Oberliga qualifiziert. Ailingen 3 muss dagegen noch ein wenig auf den Klassenerhalt hoffen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen