Premierensieg: A-Junioren der HSG Friedrichshafen-Fischbach schlagen Fridingen/Mühlheim

Im sechsten Saisonspiel sind die A-Junioren der HSG Friedrichshafen-Fischbach erstmals als Sieger hervorgegangen.
Im sechsten Saisonspiel sind die A-Junioren der HSG Friedrichshafen-Fischbach erstmals als Sieger hervorgegangen. (Foto: dpa/Jens Wolf)
Schwäbische Zeitung

Die A-Junioren der HSG Friedrichshafen-Fischbach haben den ersten Saisonsieg eingefahren. Im Heimspiel gegen die HSG Fridingen/Mühlheim gewannen die Häfler Handballer mit 25:22 (11:7). In der fünf Teams starken Verbandsklasse belegt Friedrichshafen-Fischbach allerdings weiter den letzten Tabellenplatz.

Vor 50 Zuschauern in der Friedrichshafener Bodensee-Sporthalle legten die Gastgeber früh den Grundstein für den ersten Erfolg in der laufenden Spielzeit. In der ersten Viertelstunde hatte sich das Schlusslicht der Liga einen Vier-Tore-Vorsprung herausgearbeitet. Ein entspannter Heimsieg wurde es aber nicht. In den letzten zehn Minuten kamen die Gäste bis auf einen Treffer heran: In der 58. Minute markierte Nico Unger das 21:22. Doch die beiden erfolgreichsten Torschützen der Gastgeber, Elias Rebstein (23:21) und Thorben Johr (24:21), brachten die HSG endgültig auf die Siegerstraße.

SV Magstadt kommt nach Friedrichshafen

Das nächste Spiel bestreitet Friedrichshafen-Fischbach am Sonntag, 5. Dezember, um 17 Uhr. Gegner in der Bodensee-Sporthalle ist dann der SV Magstadt.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie