Planer halten Beschilderung für ausreichend

Lesedauer: 1 Min

Auffallend viele Lastwagen folgen im Seewald nicht der Umleitung über die Flughafenstraße, sondern fahren geradeaus in die Stad
Auffallend viele Lastwagen folgen im Seewald nicht der Umleitung über die Flughafenstraße, sondern fahren geradeaus in die Stadt hinein. (Foto: Jens Lindenmüller)

Was seit Sperrung der B 31 in Friedrichshafen besonders auffällt, ist die hohe Zahl der Lastwagen, die am Seewaldkreisel nicht der Umleitung auf die Flughafenstraße folgen, sondern geradeaus in die Stadt hinein fahren.

SZ-Leser berichten von waghalsigen Wendemanövern im Bereich der Länderöschstraße. Kritik an der Beschilderung der Umleitungsstrecke weist das Regierungspräsidium zurück. Von Lochbrücke kommend gebe es eine Umleitungsankündigung, einen Umleitungsvorwegweiser und am Kreisverkehr einen Umleitungswegweiser („Rausschmeißer“), zählt die Behörde auf – und kommt zum Fazit, dass die Umleitung „sehr deutlich beschildert“ sei und aufgrund des Piktogramms „Autobahn“ mit den Fernzielangaben „Stuttgart/Singen“ auch für internationale Verkehrsteilnehmer verständlich sein müsse.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen