Basketball-Symbolbild
Basketball-Symbolbild (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Für die Basketballer der Bodensee Pirates war der Sonntag der Tag der Entscheidung: Im letzten Spiel der Saison ging es für die Herren um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Entsprechend motiviert gingen die Basketballer in das Spiel. Verlieren war keine Option.

Die Pirates starteten konzentriert ins Spiel und übernahmen gleich die Führung, dennoch hatten sie Schwierigkeiten ihren Rhythmus im Angriff zu finden. Die Gäste nutzen dies und spielten vor allem über ihre Center unterm Korb. Die zahlreichen Zuschauer in der Halle bekamen im ersten Viertel ein ausgeglichenes Spiel zu sehen, welches die Pirates knapp mit 16:14 für sich entscheiden konnten.

Im zweiten Abschnitt hatten die Gäste den besseren Start und konnten mit einem 7-1 Lauf erstmals in Führung gehen. Die Pirates reagierten sofort mit einer Auszeit und hatten im Anschluss mit einem 11-1 Lauf die passende Antwort parat. Diese Führung konnten sie bis zur Halbzeit beibehalten und auf 35:28 ausbauen.

In der Halbzeit motivierte Spielertrainer Thomas Häuptle nochmals sein Jungs. Im dritten Viertel spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Die Pirates konnten sich zwar nicht absetzen, die Führung jedoch beibehalten (57:49).

Nach fünf schnellen Punkten der Ehinger im letzten Spielabschnitt war das Spiel mit 57:54 wieder völlig offen. Die Pirates reagierten erneut mit einer Auszeit und auch die Zuschauer wurden lauten und unterstützten die Mannschaft von der Tribüne aus. Dies zeigte Wirkung und die Pirates bauten ihre Führung wieder aus und konnten das Spiel am Ende sicher mit 72:64 gewinnen. Damit haben die Pirates ihre Pflicht erfüllt und den Abstieg verhindert.

Da die MTG Wangen ebenfalls ihr letztes Spiel gewonnen hat, sind nach dem letzten Spieltag vier Mannschaften mit sieben Siegen gleichauf. Durch den Direktvergleich unter diesen vier Teams, landen die Pirates am Ende auf dem 8. Platz. Damit gehen sie wie 2017 erneut in die Relegation. Dort trifft die BG Bodensee voraussichlich auf den TV Weingarten und die scanplus baskets des TV Senden-Ay, die beiden Zweitplatzierten der Kreisliga Süd und Kreisliga Ost.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen