Pilger für den Frieden machen Station in Friedrichshafen

Lesedauer: 1 Min

Die Pilger.
Die Pilger. (Foto: Christian Lewang)

In der Zeit vom 12. bis 26. Mai findet ein Pilgerweg für den Frieden rund um den Bodensee statt. Die Veranstalter des Weltkloster Radolfzell und des Friedenskreises Überlingen machten am Dienstag auf ihrem Weg rund um den See Station an der Konzertmuschel.

Neben dem Vortrag von Friedensgebeten durch Klaus Weyers und musikalischen Einlagen der Kirchenband aus Eriskirch wurde auch hierbei der Pilgerstab, der für die Stütze Gottes im Leben steht, von Roland Kaim (links vom Friedenskreis Überlingen) an Klaus Weyers (rechts) und Susanna Trackl (mitte) aus Eriskirch übergeben. Am Mittwoch ging es dann bereits um 9.30 Uhr weiter von Friedrichshafen aus über Langenargen, Kressbronn, Nonnenhorn und Wasserburg zur nächsten Pilgerstab-Übergabe in den Friedensräumen des Lindenhofpark in Lindau.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen