In der Halle B3 gibt es bei der Fruchtwelt Bodensee Mulchgeräte von Fischer zu bestaunen.
In der Halle B3 gibt es bei der Fruchtwelt Bodensee Mulchgeräte von Fischer zu bestaunen. (Foto: Felix Kästle/Messe)
Schwäbische Zeitung

Biodiversität, das Volksbegehren zur Artenvielfalt, das neue Agrarpaket der Bundesregierung – unter Landwirten, Obstbauern, Politikern und Verbrauchern gibt es derzeit regen Meinungsaustausch. Die Fruchtwelt Bodensee hat laut einer Mitteilung der Messe Friedrichshafen zu ihrer Eröffnung am 14. Februar 2020 eine Talkrunde mit diversen Interessensvertretern geplant, zu der sich auch Peter Hauk, Baden-Württembergs Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz, angekündigt hat.

Ebenfalls facettenreich ist demnach das Rahmenprogramm der 39. Bodensee Obstbautage, das in Vorträgen aktuelle Themen aus Landwirtschaft und Brennereiwesen in den Fokus stellt. Dr. Willi Krämer-Schillings, bekannt als „Bauer Willi“ und Initiator der „grünen Kreuze“, ruft am Eröffnungstag in seinem Vortrag „Mehr Mut zur kreativen Kommunikation“ zu ernstgemeinten Dialogen und proaktivem Handeln auf, schreibt die Messe weiter.

Mehr als 380 Aussteller aus den Bereichen Erwerbsobstbau, Destillation und Agrartechnik sowie Direktvermarktung präsentieren auf der Fruchtwelt Bodensee ihre Produkte und Dienstleistungen. Wer sich vorab einen Überblick verschaffen oder bereits Termine mit Ausstellern vereinbaren möchte, sollte laut der Ankündigung einen Blick auf die neu gestaltete Messe-Homepage werfen, auf der sich die Aussteller präsentieren. Die Besucher könnten nach Ausstellern oder gezielt nach Themen und Produkten suchen und so auch unbekannte Unternehmen mit Produkten und Dienstleistungen entdecken, die zu den jeweiligen Interessen passen. Geeignete Vorträge und Seminare werden laut Messe ebenfalls angezeigt. Erstmals stehe der Umgang mit sozialen Medien auf der Agenda. Unter dem Titel „Erfolgreiche Selbstvermarktung“ gehe es um Tipps für einen gelungenen Firmenauftritt im Internet sowie zielführende Social Media-Aktivitäten auf Facebook und Instagram.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen