Null Punkte für die Volley Youngstars

Gegen Tabellenführer Grafing (gelbes Trikot) hatten die Youngstars zu oft das Nachsehen.
Gegen Tabellenführer Grafing (gelbes Trikot) hatten die Youngstars zu oft das Nachsehen. (Foto: Günter Kram)
Schwäbische Zeitung

Die Friedrichshafener Volleyballtalente haben am Wochenende die Niederlagen 19 und 20 kassiert. Eine Woche vor Ostern mussten sie sich am Sonntag den „alten Hasen“ des TSV Grafing mit 0:3 (19:25, 21:25, 24:26) geschlagen geben. Enger als gegen den routinierten Zweitliga-Spitzenreiter war die Partie am Samstag, im Endeffekt verloren die Volley Youngstars aber auch das Gastspiel beim TV Bliesen. Nach mehreren knappen Sätzen jubelte Bliesen über einen 3:1-Erfolg (23:25, 24:26, 27:25, 22:25). Damit warten die Youngstars auch nach 25 absolvierten Begegnungen weiterhin auf den ersten Saisonsieg.

Sowohl in Bliesen als auch gegen Grafing verloren die Volleyballer des Bundesstützpunktes letztlich zu häufig den Spielfaden. „Die Konsequenz, den Sack am Satzende zuzumachen, hat leider an beiden Tagen gefehlt“, resümierte Youngstars-Trainer Adrian Pfleghar. „Wir waren in vielen Elementen phasenweise sehr gut, aber in anderen Phasen eben nicht.“ Erschwerend kam hinzu, dass die Youngstars aufgrund von Verletzungen und einer Maßnahme der Jugendnationalmannschaft personell eingeschränkt waren. Fünf Spieler fehlten, sodass unter anderem Mittelblocker Pascal Zippel als Diagonalspieler agierte. Die ungewohnte Position sei laut Zippel „sehr interessant“ und „weitaus anstrengender als gedacht“ gewesen.

Mimmenhausen wahrt Minimalchance

Trotz der deutlichen 0:3-Pleite gegen Grafing war Stützpunktleiter Ralf Hoppe mit der Leistung der Youngstars zufrieden. „Unsere Jungs haben heute gegen den kommenden Meister gespielt und sich gut gewehrt. Glückwunsch an Grafing.“ Eine entscheidende Rolle nahm der Grafinger Zuspieler Fabian Wagner ein, der bereits seine 14. Goldmedaille in dieser Saison bekam. Für die Gratulation zum Titel in der 2. Bundesliga ist es aber noch etwas zu früh. Beispielsweise der TSV Mimmenhausen könnte den Ersten noch überflügeln. Diese Minimalchance wahrte Mimmenhausen am Sonntag, in Bliesen gewann der Tabellenvierte souverän mit 3:0 (25:10, 25:22, 25:20).

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

Lockdown

„Bundes-Notbremse“: Was sich an den Corona-Regeln in Baden-Württemberg und Bayern ändert

Der Bundestag hat die sogenannte "Bundes-Notbremse" beschlossen. Zwar muss der Bundesrat am Donnerstag noch zustimmen, bevor Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Gesetz unterschreiben kann, die Zustimmung der Länder gilt aber als Formsache.

Die Erweiterung des Infektionsschutzgesetzes sieht einheitliche Corona-Maßnahmen vor. 

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den neuen Regeln:

Ab wann gilt die Notbremse?

Aufregung im Bodenseekreis: Mitgebrachter Selbsttest reicht nicht aus für den Friseur

Groß war die Aufregung am Dienstag bei den Friseuren im Bodenseekreis: Nach der neuen Coronaverordnung dürfen sie nur den Kunden die Haare schneiden, die einen aktuellen, negativen Schnelltests nachweisen können.

Dabei reicht – anders als in der SZ am Dienstag berichtet – ein mitgebrachter, selbst durchgeführter Test nicht aus. Darauf weist der Fachverband der Frisöre und die Kreishandwerkerschaft hin.

Private Selbsttests nicht zulässig „Der Schnelltest muss in einem Testzentrum oder in einer Teststelle durchgeführt ...

Mehr Themen