Norbert Gstrein liest aus „Der zweite Jakob“

 Der Autor Norbert Gstrein wurde in Tirol geboren und lebt in Hamburg.
Der Autor Norbert Gstrein wurde in Tirol geboren und lebt in Hamburg. (Foto: oliver wolf)
Schwäbische Zeitung

Norbert Gstrein liest am Montag, 20. September um 20 Uhr im Kiesel im k42 aus seinem Roman „Der zweite Jakob“. Kurz vor seinem 60. Geburtstag möchte der bekannte Schauspieler Jakob Thurner, über den ein Verlag aus diesem Anlass eine Biografie plant, alles hinter sich lassen, was er falsch gemacht hat. Seine Tochter hatte ihm die Frage gestellt, die alles sprengt: „Was ist das Schlimmste, das du je getan hast?“ Jakob erinnert sich an einen Filmdreh an der mexikanisch-amerikanischen Grenze. Die Morde an Frauen und das Elend dort bekam er bloß distanziert mit – aber zwei Mal war er plötzlich mittendrin. „Der zweite Jakob“ von Norbert Gstrein ist ein Roman über die Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft und den Schatten in der Biografie. Norbert Gstrein, 1961 in Tirol geboren, lebt in Hamburg. Seine Romane und Erzählungen wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt; der Autor erhielt zahlreiche Preise, zuletzt 2019 den Österreichischen Buchpreis für den Roman „Als ich jung war“ und den Düsseldorfer Literaturpreis für „Der zweite Jakob“. Karten zu fünf Euro gibt es im Vorverkauf im Graf-Zeppelin-Haus, Telefon 07541 / 28 84 44 oder per Mail an ticket@gzh.de

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen