Nach Hochsommertagen steigt das Gewitter-Risiko

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach hochsommerlichen Temperaturen und viel Sonnenschein wird das Wetter in den kommenden Tagen im Südwesten zunehmend wechselhaft. Bereits am Dienstag kann es zunächst in der Südhälfte des Landes lokal heftige Regengüsse und Gewitter geben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Stuttgart mitteilte.

Am Mittwoch und Donnerstag nimmt die Gewitteraktivität weiter zu. Da die Temperaturen weiterhin sommerlich warm bleiben, werde es von Mittwoch an auch deutlich schwüler, sagte ein DWD-Meteorologe.

Am Dienstag und Mittwoch erreichen die Temperaturen zwischen 21 Grad im Bergland und bis zu 30 Grad im Rhein-Neckar-Raum.

Auch am Donnerstag sind bis zu 30 Grad an der Tauber drin. Dann sollen laut Prognose aber die Wolken dichter werden und es breiten sich im ganzen Land Schauer und Gewitter aus.

Aktuelle Unwetter-Gefahren

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen