My Cake und die „Schwäbische Zeitung“ suchen den besten Bienenstich

Wer backt den schönsten Bienenstich-Kuchen? Darüber kann abgestimmt werden.
Wer backt den schönsten Bienenstich-Kuchen? Darüber kann abgestimmt werden. (Foto: my cake)
Schwäbische Zeitung

Kuchenbegeisterte aufgepasst: Der jährliche Wettbewerb „Essbarer Kuchen“ auf der My Cake sucht wieder die besten Kreationen. Im Mittelpunkt steht dieses Mal der Bienenstich. Auch 2021 sucht die „Schwäbische Zeitung“ in Zusammenarbeit mit der My Cake die besten Bäckerinnen und Bäcker. Ob rund oder eckig, mit Früchten oder ohne – eine Chance auf den Gewinn beim Finale des Wettbewerbs „Essbarer Kuchen“ am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Juni, auf der Messe für Tortendesign und Backen in Friedrichshafen haben alle.

Die Abstimmung, welche zehn Hobbybäckerinnen und -bäcker ihre Interpretationen mit Mandelbelag und Cremefüllung auf der My Cake präsentieren dürfen, findet online von Montag bis Sonntag, 3. bis 9. Mai, statt. Wer glaubt, sein Meisterwerk kann überzeugen, sollte sich und sein Kuchenrezept direkt anmelden.

Die Anmeldung erfolgt unter: www.schwaebische.de/gewinnspiel mit folgendem Inhalt: Ein Foto von sich mit dem Bienenstich, die Zutatenliste oder das Rezept und zuletzt eine Antwort auf die Frage „Warum ist mein Bienenstich der beste?“. Anmeldeschluss ist Freitag, 30. April. Alle Fotos stehen ab Montag, 3. Mai, unter: www.schwaebische.de/gewinnspiel zur Abstimmung bereit. Die zehn Fotos mit den meisten Likes sind beim Wettbewerb auf der My Cake mit dabei.

An den Mixer, Schürze um und los: Zubereitet werden die Torten in der heimischen Küche und anschließend am Samstag und Sonntag auf der „dekofee“-Live-Bühne der My Cake präsentiert. Pro Tag bewertet eine Fach-Jury fünf der finalen Exemplare. Dabei kommt es sowohl auf das Erscheinungsbild als auch auf den Geschmack an. Die Gewinner und Gewinnerinnen können sich auf tolle Sachpreise freuen. Die internationale Messe für Tortendesign und kreatives Backen findet am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Juni, in Friedrichshafen statt.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impfung

Bewirken die Corona-Impfungen schon etwas?

Ende 2020 begannen die Corona-Impfungen, inzwischen haben rund 20 Prozent der etwa 83 Millionen Menschen in Deutschland mindestens eine Dosis bekommen. Etwa jeder Fünfte also, Tendenz steigend.

Auf der anderen Seite sind viele Millionen Menschen noch gänzlich ungeschützt, den zweiten der für den vollen Schutz nötigen Impftermine hatten bisher laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) erst etwa 7 Prozent der Bevölkerung. Ebnet Deutschlands Impfkampagne dennoch schon den Weg aus der Pandemie?

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

Die Luca-App dient der Datenbereitstellung für eine mögliche Kontaktpersonennachverfolgung.

Corona-Newsblog: In Tettnang startet die Luca-App

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 38.000 (406.195 Gesamt - ca. 359.200 Genesene - 9.051 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.051 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 170,5 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 287.100 (3.142.

Mehr Themen