Mitglieder des Häfler Stadtforums kandidieren für IHK Vollversammlung

Lesedauer: 3 Min

Stefan Lanz, Ralf Hartmann, Stefan Zimmer und Klaus Wellmann (von links) kandidieren für die IHK Vollversammlung.
Stefan Lanz, Ralf Hartmann, Stefan Zimmer und Klaus Wellmann (von links) kandidieren für die IHK Vollversammlung. (Foto: Stadtforum)
Schwäbische Zeitung

Bis zum 9. Mai wählen die Mitglieder der IHK Bodensee-Oberschwaben ihre neue Vollversammlung. Aus Friedrichshafen kandidieren mit Stefan Lanz, Stefan Zimmer, Ralf Hartmann und Klaus Wellmann gleich vier engagierte Wirtschaftstreibende, die auch im Stadtforum Friedrichshafen ehrenamtlich aktiv sind.

Das wichtigste Organ der IHK ist die Vollversammlung. Als „Parlament der Wirtschaft“ bestimmt sie über den Kurs der IHK. Für die Wahlperiode 2018 bis 2023 sind für das 45-köpfige Gremium aus dem Bodenseekreis sieben Sitze aus dem Bereich Industrie, vier Sitze für das Dienstleistungsgewerbe und drei Sitze für den Handel zu besetzen. Regionenübergreifend werden Kreditinstitute (drei Sitze), Gastronomie und Hotellerie (zwei Sitze), Vermittlergewerbe (zwei Sitze) und die Branche Energie (zwei Sitze) in der Vollversammlung vertreten.

Stefan Lanz (Lanz Services) ist bereits seit 2013 Mitglied der IHK Vollversammlung und kandidiert 2018 erneut als Vertreter des Bereiches Dienstleistung. Stefan Zimmer ist nicht nur Inhaber mehrerer Einzelhandelsgeschäfte, sondern füllt außerdem nebenbei zahlreiche Ehrenämter aus, teilt das Stadtforum mit. Seit 2008 ist er Mitglied der IHK Vollversammlung. Ralf Hartmann möchte sich neben seiner Arbeit als Geschäftsstellenleiter der Ergo-Versicherung in der IHK für kleine Unternehmen stark machen.

Dem Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen, Klaus Wellmann, liegt bei seinem Engagement im Stadtforum und für die IHK vor allem die Infrastruktur der Region am Herzen: „Ich kandidiere für die Vollversammlung, weil unsere Region hinsichtlich der Verbesserung der Infrastruktur die starke Stimme der IHK benötigt. Ich möchte gern die IHK bei der Bekämpfung dieses Mangels und in ihren weiteren Aufgaben unterstützen.“

Das Stadtforum vereint Mitglieder aus den Bereichen Handel und Dienstleistung, sowie Tourismus, Handwerk, Sport oder Bildung und repräsentiert durch seine Verbandsmitglieder mehr als 350 Unternehmen und zahlreiche gesellschaftlichen Gruppen in der Stadt.

Das Stadtforum Friedrichshafen hat das Ziel, die Entwicklung der Stadt Friedrichshafen zu fördern. Insbesondere soll langfristig die Anziehungskraft und die zentrale Bedeutung der Messe- und Zeppelinstadt als Ort des Einkaufens, der Kultur, des Tourismus und der Freizeit sowie der Bildung gesteigert werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen