„Mit drei Klicks zum Jobangebot“
„Mit drei Klicks zum Jobangebot“ (Foto: Lydia Schäfer)
Schwäbische Zeitung
Lydia Schäfer

Der Jobcenter Bodenseekreis bietet Arbeitssuchenden einen neuen Service. Auf einer neu eingerichteten Online-Plattform werden regionale Stellenausschreibungen angeboten. Der Fokus bei dieser Stellenbörse liegt auf der einfachen Handhabung. Gesucht werden kann nach unterschiedlichsten Kriterien, wie Arbeitsort oder Berufsfeld. Es ist ein kostenloses Angebot für Arbeitssuchenden in der Region.

„Mit drei Klicks zum Jobangebot“, sei die Devise der Onlineplattform, erklärt Alexander Roth vom Beratungsunternehmen Jobnet AG. Sie konzipierten die Onlineplattform, die sich in erster Linie auf den regionalen Arbeitsmarkt bezieht. Dabei werden täglich Stellenangebote anderer Anbieter und der Tageszeitung ausgewertet und über Nacht aktualisiert. Bei der Präsentation zeigt Alexander Roth, dass sich das Angebote in der Nacht vom 12. März auf 13. März um 201 Stellen erweitert hat.

Gut 41 000 freie Stellen

Insgesamt werden Angebote in einem 50 Kilometer Umkreis rund um Friedrichshafen aufgezeigt, was auch Angebote in der Schweiz, Österreich und Liechtenstein mit einschließt. Gut 41 000 freie Stellen, Ausbildungs- und Praktikumsstellen sind in diesem Umkreis gelistet, darunter knapp 15 000 in den 50 Berufsgruppen, in denen zurzeit am meisten Stellen angeboten werden. Eine Schlagwortsuche ist ebenfalls gegeben, die artverwandte Berufsfelder mit einschließt. „Gibt man beispielsweise Mechatroniker ein, werden auch andere technisch ähnlich gelagerte Berufe mit aufgezeigt.“

Die Plattform unterteilt sich in die Raster „jobNEWSBeruf“, für Arbeitssuchende – ob ungelernt oder Fachkräfte, in „jobNEWSAusbildung“, für Lehrstellensuchende, in „jobNEWSAnalyse“, bei dem der Verlauf der 50 Topberufe grafisch dargestellt wird, in „jobNEWSMaps mit einer interaktiven Karte, in denen Jobs städteweise gezeigt werden und mit einem Filter versehen sind und bei dem der Nutzer unterschiedliche Auswahlkriterien berücksichtigen kann. Bei dem Raster „jobNEWSlokal“ kann Städteweise gesucht werden. „Ein echter Vorteil für beispielsweise Alleinerziehende, die nicht unbedingt ein großes Zeitfenster zwischen Kinderbetreuungszeiten und den Weg zur Arbeit haben“, bestätigt Sozialdezernent Ignaz Wetzel. Hier könne gezielt lokal gesucht werden. Ein weiterer Vorteil der Plattform: auch ungelernte Kräfte können gezielt nach Stellen suchen. „Es gibt wirklich viele Helferstellen hier im Bodenseekreis, die kein Fachwissen voraussetzen“, sagt Wetzel.

Zudem können sich Arbeitssuchende via Mail über aktuelle Angebote informieren lassen. Dafür müssen sich Interessenten unter dem Raster „MYjobNEWS“ anmelden. Hier ist auch eine bundesweite Suche mit eingeschlossen, wenn der Nutzer das wünscht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen