Thorsten Bleich
Thorsten Bleich (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

In der Schlosskirche Friedrichshafen findet am Sonntag, 5. August, um 20 Uhr im Rahmen der 43. Sommerkonzerte ein Gesprächskonzert mit dem Titel „Martin Luthers Reisetagebuch“ statt. Lautenist Thorsten Bleich präsentiert darin Werke aus der Lutherzeit. Das Programm knüpft an das vergangene Reformationsjahr an. Bleich interpretiert in Form eines Gesprächskonzertes Kompositionen berühmter Lautenisten und auch Stücke aus den Lautenzentren Innsbruck und Nürnberg und entführt die Zuhörer mit zum Teil fiktiven Begegnungen im intimen und zugleich festlichen Chorraum der Schlosskirche in die Welt der Reformationszeit.

Im Jahre 1511 bricht der von seinem Kloster beauftragte Mönch Martin Luther zu einer Reise nach Rom auf. In seinem Handgepäck hat er eines der populärsten Instrumente seiner Zeit, die Laute, die er trefflich zu spielen wusste. Auf seiner Reiseroute über Nürnberg und Oberitalien nach Rom begegnet er vielleicht den bekanntesten Interpreten dieses Instruments, ihren Manuskripten und Drucken sowie Kaisern und Königen, deren Auftraggebern. Karten sind über Reservix.de erhältlich oder an der Abendkasse ab 19 Uhr. Weitere Informationen unter www.evkirchenmusik-fn.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen