Mit der „Fischerin vom Bodensee“ fing alles an

Lesedauer: 3 Min
Der ehrenamtliche OB-Stellvertreter Erich Habisreuther (links) gratuliert Brunhilde und Berthold Kwast zu 60 gemeinsamen Ehejahr
Der ehrenamtliche OB-Stellvertreter Erich Habisreuther (links) gratuliert Brunhilde und Berthold Kwast zu 60 gemeinsamen Ehejahren. (Foto: Gus)
gus

Auf 60 gemeinsame Ehejahre können Berthold und Brunhilde Kwast am Donnerstag zurückblicken. Zu den Gratulanten zählte auch der ehrenamtliche Stellvertreter des Oberbürgermeisters, Erich Habisreuther, der die Glückwünsche von OB Brand und Ministerpräsident Winfried Kretschmann überbrachte. Dabei kam es zu netten Gesprächen über die gemeinsame Jugend-Zeit in Fischbach und Manzell.

In Manzell, genau gesagt im Hotel Waldhorn, hat es zwischen Berthold Kwast und Brunhilde Köhler auch das erste Mal geknistert. Beim Kehraus 1956, als er ihr beim Tanzen leise „Die Fischerin vom Bodensee“ ins Ohr sang. Aus dem ersten Kontakt wurden viele weitere Treffen – beim Tanzen oder bei der Ausfahrt auf dem Motorroller.

Am 13. Juni 1959 gaben sich die beiden im Rathaus in Spaltenstein das Jawort und wurden 14 Tage später in der Schlosskirche in Friedrichshafen kirchlich getraut. „Wir haben alles erreicht, was wir uns gewünscht haben“, sagt Brunhilde Kwast. Das Ehepaar bekam eine Tochter und einen Sohn und baute zwischendrin ein eigenes Haus in der Wittenwiesensiedlung. Hier leben die beiden noch heute und genießen ihren wohlverdienten Ruhestand.

Berthold Kwast ist vielen Häflern bekannt aus seiner Zeit bei der Post sowie von diversen Ehrenämtern, beispielsweise als ehrenamtlicher Gratulant der Stadt Friedrichshafen bei Geburtstagsjubilaren. Mit den „Fidelen Kadreilern“, deren Mitbegründer er war, hat Berthold Kwast viele Jahre lang Musik gemacht. Noch heute hat er immer eine Mundharmonika für ein kleines Ständchen in der Tasche.

Die Familie ist im Laufe der Jahrzehnte weiter gewachsen und mittlerweile gehören auch zwei Kinder, drei Enkel und seit 2016 die erste Urenkelin dazu. Mit allen zusammen werden Berthold und Brunhilde Kwast ihre Diamantene Hochzeit feiern. Wo? Natürlich im Hotel Waldhorn, wo vor 63 Jahren alles begann. Und wie sehen die Wünsche für die Zukunft aus? „Gesundheit – das ist das Wichtigste“, ist sich das Ehepaar einig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen