Die Teilnehmer des „TQplus Fachkraft für Metalltechnik“, Vertreter der Industrie, Jobcenter, Agentur für Arbeit und die Projektl
Die Teilnehmer des „TQplus Fachkraft für Metalltechnik“, Vertreter der Industrie, Jobcenter, Agentur für Arbeit und die Projektleitung des Bildungswerks der Baden-Württembergischen Wirtschaft freuen sich über den Abschluss der Qualifizierung. (Foto: BBQ)
Schwäbische Zeitung

Die Infoveranstaltung findet am Mittwoch, 29. August, um 14 Uhr beim Bildungswerk, Merkurstraße 3, statt. Anmeldung bei Projektleiterin Monika Martin telefonisch unter 07541 / 397 93 13 oder per E-Mail an

martin.monika@biwe-bbq.de

oder beim zuständigen Fallmanager im Jobcenter und beim Berater der Agentur für Arbeit.

Dass Fachkräfte in der Metallbranche gesucht werden, ist bekannt. Dieser Situation möchte das Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft mit dem Projekt „TQ-Fachkraft für Metalltechnik“ entgegenwirken. 13 Teilnehmer aus Syrien, Afghanistan, Marokko, dem Irak und der Ukraine qualifizierten sich im ersten Durchgang zur Metallfachkraft. Die Ausbildung wurde in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg und dem Jobcenter des Landratsamtes Bodenseekreis organisiert, teilt die Tochtergesellschaft des Bildungswerks, BBQ, mit.

Wir sind bereit! Mit dieser Motivation haben die Teilnehmer die Herausforderung der Qualifizierung für den deutschen Arbeitsmarkt angenommen und in sechs Monaten in insgesamt 1040 Unterrichtsstunden gelernt und gebüffelt. Die theoretisch erworbenen Inhalte der Grundausbildung in der Metallbearbeitung und die praktisch erlernten Fertigkeiten in Norbert Merkels Talentwerkstatt in Bermatingen haben die Teilnehmer im betrieblichen Alltag in ihren Praktikumsbetrieben umgesetzt und erweitert.

Firmen wie STF Systemtechnologie GmbH, Ziegler GmbH Feinwerktechnik, ZF Friedrichshafen AG, Zeppelin Systems GmbH, Dietrich Stahl- und Metallbau GmbH, Allweier Präzisionsteile GmbH, Mitrovic Metallbinder, Alpina Sonnenschutz und ST Filtertechnik AG engagierten sich und gaben den Teilnehmern eine berufliche Perspektive.

„Alle Teilnehmer waren von Anfang an hochmotiviert und hatten immer ihr Ziel, ein deutsches Zertifikat in den Händen zu halten, vor Augen. Jetzt sind sie für den deutschen Arbeitsmarkt gerüstet“, sagt Monika Martin, Projektleiterin im Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft.

Das Jobcenter des Landratsamtes Bodenseekreis und die Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg trafen im Vorfeld eine Auswahl an geeigneten Teilnehmern für die Teilqualifizierung. „Der Erfolg, der auf der guten Konzeption und der engmaschigen Begleitung der Teilnehmer durch den Bildungsträger auch über das Maßnahmeende hinaus beruht, hat überzeugt“, sagt Nikola Gebert vom Jobcenter des Landratsamtes. Das Jobcenter und die Agentur für Arbeit sind mit dem Bildungswerk bereits in der nächsten Maßnahmenplanung. Eine weitere Teilqualifizierung im Metallbereich für Menschen mit Migrationshintergrund startet noch in diesem Jahr, am 4. Oktober, heißt es weiter.

Mit der bundesweiten Arbeitgeberinitiative Teilqualifizierung wollen die deutschen Arbeitgeberverbände und Bildungswerke das gemeinsame Gütesiegel „Eine TQ besser“ etablieren. Das bundesweit anerkannte Gütesiegel steht für Sicherheit, Qualität und höhere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Umgesetzt wird das Angebot das Bildungswerks.

Die Infoveranstaltung findet am Mittwoch, 29. August, um 14 Uhr beim Bildungswerk, Merkurstraße 3, statt. Anmeldung bei Projektleiterin Monika Martin telefonisch unter 07541 / 397 93 13 oder per E-Mail an

martin.monika@biwe-bbq.de

oder beim zuständigen Fallmanager im Jobcenter und beim Berater der Agentur für Arbeit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen