Stolz präsentierte sich die Sportfreunde-Kegeljugend nach den beiden errungenen Meisterschaften.
Stolz präsentierte sich die Sportfreunde-Kegeljugend nach den beiden errungenen Meisterschaften. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Vor Kurzem hat die U14-Jugend der Sportfreunde Friedrichshafen Mannschaften die zwei möglichen Meisterschaften im Sportkegeln klargemacht. Das teilt der Häfler Verein mit.

Die männliche U14 verbuchte bei der TSG Bad Wurzach einen 4:2-Sieg (1868:1814) und sicherte sich damit vorzeitig den Titel in Staffel 1 der Bezirksliga Oberschwaben/Zollern. Für die finalen Meisterschaftspunkte sorgten: Noel Seidler (468), David Lotina (421), Jonas Willer (556) und Alexander Hornschuh (423). Die gemischte U14-Mannschaft aus Friedrichshafen war gleich doppelt im Einsatz. Beim SKC Vilsingen gewann sie mit 4:2 (1584:1526). Zu den Siegern gehörten: Jerome Ruppel (395), Silas Staudacher (427), Linn Staudacher (352) und Tatjana Staudacher (410).

Das Highlight des Wochenendes war jedoch das Duell der Gemischten gegen die U14-Mädels am Sonntag. Dort gewannen die Mädels mit 5:1 (1987:1826). Beide Häfler Juniorenteams stellten dabei die Bahnrekorde für gemischte und weibliche U14-Manschaften ein. Die U14-Mädels konnten hierdurch den Titel in der Bezirksliga Oberschwaben Zollern (Staffel 2) ebenfalls vorzeitig gewinnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen