Mehr als 180 Nachwuchssportler begeistern bei Turngala in Kluftern

Lesedauer: 4 Min
Freier Mitarbeiter

Kluftern - Eine unterhaltsame und abwechslungsreiche Turngala haben am Samstag in der Brunnisachhalle in Kluftern zahlreiche Eltern, Opis und Omis samt Freunden erlebt. Bei der Sportveranstaltung zeigten rund 180 Kinder im Alter zwischen dreieinhalb und 14 Jahren ihr Können und durften sich zurecht über viel Anerkennung und Beifall freuen.

„Seit Wochen üben unsere Kleinen und Jugendlichen auf diesen großen Tag hin. Wir sind stolz und froh, dass die Resonanz seitens der Besucher auch dieses Jahr wieder so großartig ist. Ich bin dankbar und stolz auf alle, die zu diesem Erfolg beitragen haben“, sagte die Abteilungsleiterin der Sparte Turnen, Maren Otten, kurz vor Beginn der Turngala gegenüber der „Schwäbischen Zeitung“. Für die engagierte Leiterin sei es gerade in Zeiten der Dauernutzung von Handys- und Tablets und des damit verbundenen Bewegungsmangels wichtig, bereits im jungen Alter die Vorteile und den Spaß regelmäßiger Sporteinheiten zu vermitteln. „An erster Stelle steht die Freude an der Bewegung, ohne dabei das Zusammensein, die Geselligkeit zu vernachlässigen“, betonte die Turnpädagogin.

Die Kinderturngala selbst sei für die Protagonisten eine willkommene Plattform, die Trainingsinhalte und Choreografien einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. „Unsere zumeist lizensierten Übungsleiter haben ein buntes Programm mit einem breiten Spektrum zusammengestellt“, so Otten. Tatsächlich zündete der Nachwuchs ein eineinhalb Stunden dauerndes Gymnastik– und Turn-Feuerwerk ab. Ob am Barren, beim Handstand, bei Spring,- Reif- oder Tanzspielen, ob beim Staffellauf, Erlebnisparcours oder bei artistischen Figuren mit dem kleinen Trampolin: „Jede Darbietung, jede Figur, bedarf einer gewissen Körperspannung und Konzentration. Und wenn eine Übung mal nicht so klappt, macht das auch nichts aus“, meinte Maren Otten mit einem Lächeln. Anschließend ehrte sie Stefanie Coenning für zehn Jahre treue Vereinstätigkeit und überreichte ihr die silberne Gau-Ehrennadel.

Ortsvorsteher Michael Nachbaur zeigte sich ob der Leistungen seiner jüngsten Bürger beeindruckt: „Die Abteilung Turnen des FC Kluftern hat mehr als 280 Kinder mit 26 Übungsleitern. Das belegt, wie beliebt, aber auch wie wichtig dieser Verein für unseren Ort ist. Was Ihr heute hier zeigt und leistet, ist einfach klasse.“ Grundschuldirektor Tilo Weisner fügte hinzu: „Wir alle wissen, wie wichtig der Sport für Körper und Geist und somit für eine gesunde Entwicklung ist. Auch aus diesem Grunde pflegen wir zwischen Schule und Verein einige gemeinsame Projekte. Diese Turngala ist großartig.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen