Maus trifft Maus: WDR-Filmteam sesucht Solawi Bodensee

Lesedauer: 3 Min
 Die Kinder lernen im Rahmen des Türöffner-Tages auf dem Acker der Solawi Bodensee wie man ein Mauswiesel-Haus baut und erklären
Die Kinder lernen im Rahmen des Türöffner-Tages auf dem Acker der Solawi Bodensee wie man ein Mauswiesel-Haus baut und erklären es auch Christoph Biemann, Moderator der Sendung mit der Maus. (Foto: Linda Weber)
Schwäbische Zeitung

Raderach (sz) - Der Wetsdeutsche Rundfunk (WDR) veranstaltet seit 2011 am 3. Oktober den Türöffner-Tag mit der Maus. Dabei öffnen laut einer Mitteilung überall in Deutschland Unternehmen, Theater, Labore, Bauernhöfe und viele weitere Orte Türen, die sonst verschlossen sind. In diesem Jahr gab es deutschlandweit fast 800 Veranstaltungsorte. Einer davon war der Acker der Solidarischen Landwirtschaft (Solawi) Bodensee in Raderach. Ein ausgefallenes Projekt im Rahmen des Türöffner-Tages lockte sogar Christoph Biemann, den Moderator der Sendung mit der Maus, und ein Kamerateam des WDR nach Raderach, heißt es weiter. In der Solidarischen Landwirtschaft in Friedrichshafen beteiligen sich demnach rund 90 Mitgliedshaushalte, die den Gemüseanbau gemeinsam finanzieren, auch mal tatkräftig mit anpacken und sich dann die Ernte teilen. In manchen Jahren gibt es mehr, in manchen etwas weniger zu ernten. „2019 ist das Jahr der Wühlmäuse“, sagt Uta Wentzky, Vorstandsmitglied der Solawi Bodensee. „Sie knabbern Gemüse und Wurzeln an und hinterlassen ein trauriges Bild auf dem Acker. Da wir kein Gift einsetzen wollen, haben wir uns dafür entschieden, den natürlichen Feinden der Wühlmaus eine kuschelige Unterkunft zu bauen.“ So wurde das Projekt „Ein Haus für das Mauswiesel“ geboren. Mit leuchtenden Augen begrüßten jetzt die Kinder den bekannten WDR-Moderator in Raderach und erzählten ihm einiges über den Bau der vier Mauswiesel-Häuser. Die entsprechende Sendung wird bereits am Sonntag, 6. Oktober, um 9:30 Uhr (Das Erste) und um 11.30 Uhr (KiKA) gezeigt. Foto: Solawi Bodensee

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen