Die Polizei muss einen Mann aus der Notaufnahme tragen.
Die Polizei muss einen Mann aus der Notaufnahme tragen. (Foto: Symbolbild: dpa)
Schwäbische Zeitung

Offensichtlich mit der Diagnose nicht zufrieden ist ein 23-jähriger Mann gewesen, der am Donnerstag gegen 17 Uhr die Notfallpraxis am Klinikum nicht verlassen wollte. Wie die Polizei mitteilt, konnte der Arzt die angegebenen Schmerzen des Mannes nicht bestätigen, weshalb der 23-Jährige gebeten wurde, die Notaufnahme wieder zu verlassen. Weil er sich aber weigerte, dies zu tun, wurde di Polizei hinzugerufen.

Auch den Beamten gegenüber gab der Mann bis zuletzt vor, nicht laufen zu können, und ignorierte einen gegen ihn ausgesprochenen Platzverweis. Zur Aufrechterhaltung des Arbeitsablaufs in der Notfallpraxis wurde der 23-Jährige, der bei der Polizei kein Unbekannter ist, schließlich aus den Räumen getragen und nach Hause gebracht.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen