Aufgrund der Eigengefährdung wurde der Mann in eine Spezialklinik eingeliefert.
Aufgrund der Eigengefährdung wurde der Mann in eine Spezialklinik eingeliefert. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 20-jähriger Mann hat am Mittwoch gegen 22.45 Uhr am Bahnhof randaliert, Flaschen auf Autos geworfen und sich aggressiv gegenüber Passanten und Polizeibeamten verhalten. Bei der Kontrolle wurden in seiner Hosentasche rund drei Gramm Haschisch gefunden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,4 Promille, schreibt die Polizei. Auf dem Weg zur Dienststelle wollte sich der Mann selbst verletzen und schlug mit seinem Kopf gegen die Seitenscheibe des Dienstwagens. Aufgrund der Eigengefährdung und der Fremdgefährdung wurde er in eine Spezialklinik eingeliefert.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen