Mann kommt von Straße ab und fährt in Apfelplantage

Lesedauer: 1 Min

Eine Unfallfahrt endet in einer Apfelplantage.
Eine Unfallfahrt endet in einer Apfelplantage. (Foto: Symbol: Roland Weihrauch, dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 24-jähriger Autofahrer ist am Sonntag, 15 Uhr, auf der Berger-Straße aus Jettenhausen kommen in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, über eine Wiese gefahren und mit dem Tragstahlseil einer dortigen Apfelplantage kollidiert. Durch den Aufprall wurde der Wagen um fast 180 Grad um die eigene Achse gedreht. Mit leichten Verletzungen wurde der 24-Jährige vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Nach einem positiven Drogenvortest veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe. Der total beschädigte Wagen musste von einem Abschleppdienst geborgen und abtransportiert werden.

Während am Auto ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstanden ist, beläuft sich dieser bei der Plantage auf etwa 7000 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen