Lisa Kramer wird U18-Landesmeisterin im Dreisprung

Lesedauer: 2 Min

Lisa Kramer setzt sich im Dreisprung durch.
Lisa Kramer setzt sich im Dreisprung durch. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Lisa Kramer (U18) vom Leichtathletik Club Überlingen (LC Überlingen) hat bei den baden-württembergischen Meisterschaften in Ulm mit deutlichem Vorsprung von 70 Zentimetern Gold im Dreisprung gewonnen. In allen Sprüngen zeigte sie ihr Können und versuchte am Brett nichts zu verschenken, sodass sie auch drei Versuche knapp übertrat. Ihre drei gültigen Versuche waren alle über zwölf Meter, im letzten kam sie auf die Siegesweite von 12,22 Metern.

Laut Pressebericht waren die Meisterschaften für Lisa der letzte Test vor der U18 Gala in Schweinfurt am Wochenende, bei der sie sich für die EM in Györ (Ungarn) qualifizieren kann. Mit ihrer aktuellen persönlichen Bestleitung von 12,76 Metern führt sie die Deutsche Bestenliste an und ist bisher die einzige deutsche Dreispringerin, die die Norm für die EM (12,50 Meter) erreicht hat. In der europäischen Bestenliste liegt sie derzeit auf dem fünften Platz.

Für LC-Springerin Luisa Stroppel, soeben aus den USA von ihrem Studienaufenthalt zurückgekommen, verlief der Start bei den Frauen nicht zufriedenstellend: Mit 10,68 Meter blieb sie klar unter ihren Möglichkeiten. Wegen einer schweren Verletzung fehlt ihr immer noch das Training und die Routine. Leon Gruber (U18) verpasste im Zwischenlauf über 100 Meter mit 11,52 Sekunden das Finale. Und Kathrin Haselwander belegte mit 12,06 Metern im Kugelstoßen den achten Platz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen