Linda Teuteberg und Klaus Hoher im Batteriecontainer des MTU-Microgrids mit Stefan Ochsenfarth (Rolls-Royce Power Systems).
Linda Teuteberg und Klaus Hoher im Batteriecontainer des MTU-Microgrids mit Stefan Ochsenfarth (Rolls-Royce Power Systems). (Foto: Robert Hack)
Schwäbische Zeitung

Die FDP-Generalsekretärin und Bundestagsabgeordnete Linda Teuteberg, der Bundestagsabgeordnete Benjamin Strasser, und der Landtagsabegeordnete Klaus Hoher, haben das Werk 1 von Rolls-Royce Power Systems (RRPS) in Friedrichshafen besucht.

Bei einem Rundgang informierten sich die FDP-Politiker laut Mitteilung von RRPS unter anderem bei Vorständin und CFO Louise Överström zur Unternehmenstransformation und den neu entwickelten, emissionsarmen Technologien wie dem MTU-Hybrid-Powerpack für Züge und Yachten oder das MTU-Microgrid, das im Oktober 2019 in Betrieb ging. Dieses versorgt laut der Mitteilung das Werk 1 mit nachhaltiger Energie aus erneuerbaren Quellen und speichert sie im eigens entwickelten Batteriecontainer. Ein Besuch der MTU-Ausbildung von Rolls-Royce zeigte die neuen, digital orientierten Ausbildungsgänge, welche das Unternehmen im vergangenen Jahr erstmals angeboten hat.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen