Leonardo dos Santos verlässt den VfB Friedrichshafen

Lesedauer: 3 Min
Gegen die Berlin Recycling Volleys wurde er zum Sieggarant: Leonardo dos Santo. (Foto: Conny Kurth)

Er war die Bank, auf die seine Teamkollegen sich verlassen konnten. Im Spiel gegen die Berlin Recycling Volleys gelangen ihm die entscheidenden Punkte zum 3:2 Sieg und doch war für Außenangreifer Leonardo Dos Santos das Gastspiel beim VfB Friedrichshafen ein kurzes.

Anfang Februar reiste der gebürtige Brasilianer von Lissabon an den Bodensee, um in den noch verbleibenden Spielen als Rückendeckung zur Verfügung zu stehen. Zwei Tage nach seiner Ankunft in Friedrichshafen reiste dos Santos mit seinem neuen Verein nach Berlin und sprang erfolgreich für Olliver Venno ein, der sich während der Partie verletzte. Dos Santos brachte in dieser heiklen Situation all seine Erfahrung ins Spiel. Anstatt Aufregung verbreitete er erfolgreich Ruhe und Selbstsicherheit und trug so seinen Teil dazu bei, dass der Deutsche Meister zurück in die Erfolgsspur fand.

Nur eine kurze Saison

„Leo hat uns helfen können“, sagte VfB-Cheftrainer Stelian Moculescu. „Er war da, als wir ihn gebraucht haben und hat seine Sache gegen Berlin sehr gut gemacht.“ Und dos Santos freute sich über seinen guten Einstand: „Ich hatte keinen Druck. Ich wollte dem Team helfen, wenn es notwendig ist“, so der 32-jährige nach dem Spiel.

In Friedrichshafen war der 1,95 Meter große Außenangreifer kein Unbekannter. In der Saison 2010/2011 schmetterte er für Generali Haching und bezwang die Häfler im Pokalfinale. In der vergangenen Spielzeit trat er mit Remat Zalau (Rumänien) in der Vorrunde der 2012 CEV Volleyball Champions League gegen Friedrichshafen an, zog dabei aber zwei Mal den Kürzeren. Im Dezember, direkt im Anschluss an das Häfler Gastspiel in Rumänien, löste dos Santos seinen Vertrag mit Zalau und war seitdem auf der Suche nach einem neuen Verein, den er beim VfB Friedrichshafen fand.

Doch die Saison gestaltete sich für den VfB kurz und so konnte er gerade einmal neun Spiele im Trikot der Häfler absolvieren. Dos Santos verlässt, nach Diagonalangreifer Zoran Jovanovic, den VfB Friedrichshafen mit unbekanntem Ziel.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen