Katrin Reischmann erreicht Platz vier.
Katrin Reischmann erreicht Platz vier. (Foto: Günter Kram)
Schwäbische Zeitung

Katrin Reischmann vom VfB LC Friedrichshafen kommt immer besser in Fahrt. Bei den deutschen Meisterschaften auf der Straße, die in Bremen ausgetragen wurden, schrammte die 22-Jährige zwar an einer Medaille vorbei, belegte aber über 10 000 Meter in 35:37 Minuten bei den Juniorinnen (U23) Platz vier. In der Gesamtwertung, die die für den SSV Ulm startende Alina Reh in 32:23 Minuten überlegen gewann, wurde Reischmann Neunte. Im Vorjahr war die VfB LC-Läuferin auf der gleichen Strecke - allerdings auf der Bahn - einen Tick schneller und hat überraschend den DM-Titel abgeräumt.

Katrin Reischmann verfolgt allerdings andere sportliche Ziele: Am 28. Oktober will sie in Frankfurt ihren ersten Marathonlauf bestreiten und nach Möglichkeit deutlich unter drei Stunden bleiben. Vorher steht noch ein wichtiges Vorbereitungsrennen an. Beim Einstein-Marathon in Ulm wird erst einmal die halbe Strecke getestet.

Ihre Halbmarathon-Bestzeit liegt bei beachtlichen 1:20:50 Stunden. „Derzeit läuft alles gut bei Katrin, ich traue ihr in beiden Rennen gute Ergebnisse zu“, betonte VfB LC-Coach Eckhardt Sperlich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen