Sitzen im Vorstand der Landjugend Ailingen-Schnetzenhausen: (von links vorne) Julia Vögtlin, Lucia Marschall, Oskar Hecht und A
Sitzen im Vorstand der Landjugend Ailingen-Schnetzenhausen: (von links vorne) Julia Vögtlin, Lucia Marschall, Oskar Hecht und Alicia Bieser, (von links hinten) Christian Hutt, Johanna Marschall, Moritz Magg und Johannes Hutt. (Foto: Landjugend)
Schwäbische Zeitung

Die Landjugend Ailingen-Schnetzenhausen hat sich vor Kurzem zur Mitgliederversammlung im Gruppenraum des ehemaligen Feuerwehrhauses in Schnetzenhausen getroffen. Dabei standen verschiedene Berichte und Neuwahlen des Vorstands auf der Tagesordnung, berichtet die Landjugend in einem Schreiben.

Der Vorstand der Landjugend wird weiterhin von der Doppelspitze Johannes Hutt und Moritz Magg in ihrer Funktion als Vorsitzende geführt. Zudem wurde als Kassiererin erneut Johanna Marschall und als Schriftführerin erneut Alicia Bieser gewählt. Nach einer erfolgreichen Amtsperiode im Jahr 2018 wurden wieder Lucia Marschall, Julia Vögtlin, Christian Hutt und Oskar Hecht als Beisitzer in den Vorstand der Landjugend gewählt.

Die Landjugend blickt in dem Schreiben auch auf den Funken am neuen Funkenplatz beim Hochbehälter in Raderach zurück, der im vergangenen Jahr gezündet wurde. Außerdem heizte die Landjugend mit dem Easter-Warm-up ordentlich vor Ostern ein, um in Osterstimmung zu kommen, heißt es. Der Bunte Abend mit dem schwäbischen Theater sorgte wieder für viele Lacher. Mit dem Winterzauber im Pfarrgarten in Schnetzenhausen neigte sich das Landjugendjahr dem Ende zu. Die nächsten Veranstaltungen werden der Funken am 10. März am Hochbehälter in Raderach sein. Außerdem folgt dann kurz vor Ostern am 12. April wieder der Easter-Warm-up.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen