Kulturhaus Caserne in Friedrichshafen legt wieder los

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Die Not hat ein Ende. Im Kulturhaus Caserne gibt es laut Ankündigung wieder Programm. Noch im Juni präsentiert die Kulturhaus Caserne gGmbH den Comedian Uli Boettcher (20. Juni) und schwäbische Comedy mit Bernd Kohlhepp und Fola Dada (27. Juni).

Comedian Uli Boettcher präsentiert am Samstag, 20. Juni, um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) auf der Innenhofbühne sein neuestes Programm, das Comedy-Kabarett „Ich bin viele“. Wer bin ich? Diese simple Frage ist grundsätzlich schwer zu beantworten, schreibt die Caserne in der Ankündigung, weil wir alle immer viele sind, aber oft nicht die, die wir gerne wären. So geht’s auch Uli Boettcher! Was das bedeutet, wird live auf der Innenhofbühne zu erleben sein. In „Ich bin Viele“ begegnet er zufällig und absichtlich seinen verschiedenen Ichs, die allesamt Aufhänger für Geschichten aus seinem Leben sind und dem „Verwandtschaftsbestiarium“, in dem er aufgewachsen ist. In Boettchers neuem Programm finden sich demnach alte Bekannte wieder, wie seine Frau und sein Sohn, aber auch neue Figuren, wie die Erb-Tante oder der Nachbar. Im Laufe des Abends kristallisieren sich laut Ankündigung auf höchst unterhaltsame Weise persönliche Facetten heraus, auf die Boettcher selbst nicht immer stolz sein, über die ein anderer aber immerhin ausgiebig lachen kann.

Eine Woche später, ebenfalls auf der Innenhofbühne, heißt es dann „Hämmerle kommt! Mit Fola Dada“. Bernd Kohlhepp ist am Samstag, 27. Juni, 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) mit schwäbischer Comedy zu Gast.

Herr Hämmerle, der Schwabe aus Bempflingen, ist laut Ankündigung Rock’n‘Roller, Sänger, Tänzer und Schwadroneur ersten Ranges und weiß vor allem eines: In Wahrheit ist alles ganz anders als in Wirklichkeit. Das schwäbische Kabarett-Stück bietet die sogenannten „Hämmerle-Essentials“, eine Mixtur aus neuen Szenen und Songs, sowie echten Evergreens.

Hämmerle berichtet vom unfreiwilligen Besuch im Staatstheater oder von seiner Nachbarin, der unverwüstlichen Frau Schwerdtfeger, die inzwischen praktizierender Heavy-Metal-Fan geworden ist. Begleitet wird er von der Musikerin und Swing-Lady Fola Dada, die durch ihre Auftritte mit der SWR-Bigband weit über die Grenzen Stuttgarts hinaus bekannt ist.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade