„Kommunikation funktioniert auch immer besser“

Lesedauer: 3 Min

Dostluks Trainer Serkan Buz ist davon überzeugt, dass sein Team in der neuen Saison eine gute Rolle spielen wird.
Dostluks Trainer Serkan Buz ist davon überzeugt, dass sein Team in der neuen Saison eine gute Rolle spielen wird. (Foto: alho)
Schwäbische Zeitung

Wer mit den Trainern der Fußball-Kreisliga A2 spricht, der hört immer wieder den gleichen Satz: Der FC Dostluk wird im Kampf um Platz eins ein wichtiges Wörtchen mitreden. Dostluks Trainer Serkan Buz sieht seine Mannschaft stärker aufgestellt als vergangene Saison. Der Grund: Bei den zehn Neuen sind viele Führungsspieler dabei. Giuseppe Torremante sprach mit Serkan Buz.

Herr Buz, 1:2 gegen die VfB U23 verloren, war das Spiel in der ersten Runde des Bezirkspokals so knapp?

Es war einen knappe Angelegenheit zweier Mannschaften, die auf Augenhöhe spielten. Alle drei Tore fielen durch individuelle Fehler. Wir haben einen zu viel gemacht. Kurz vor Schluss müssen wir einen Handelfmeter zugespochen bekommen. Der Ball ging klar an die Hand von Oliver Senkbeil. Der Unparteiische hat ihn uns nicht gegeben.

Wie zufrieden sind Sie mit der Vorbereitung?

Bislang läuft es ganz gut. Die Zeitin sind vorbei, als türkische Fußballer fünf Wochen in den Urlaub gingen. Zwei bis drei Wochen ist normal. Ab kommneder Woche werden einige nicht da sind. Sie kommen dann zum ersten Spieltag am 19. August.

Sie haben zehn neue Spieler bekommen, die sie integrieren müssen. Was ist bislang Ihr Eindruck?

Ich bin mit allen sehr zufrieden. Unter ihnen sind einige Führungsspieler. Die bringen die Mannschaft weiter. Ich muss immer weniger erklären und die Kommunikation untereinander funktioniert auch immer besser. Das macht das Arbeiten leichter.

Viele Trainer der A-Liga sehen Ihre Mannschaft am Ende der saison ganz vorne? Sie auch? Und wer sind Ihre Konkurrenten?

Ich denke, dass wir eine wichtige Rolle im Kampf um Platz eins und zwei spielen werden. Weiter Kandidaten sind für mich der SV Achberg, die SpVgg Lindau und der TSV Tettnang. Ich habe auch gehört, dass Schlachters sich gut verstärkt hat. Die VfB U23 wird sich dagegen schwer tun, mit diesen Mannschaft mitzuhalten.

Ihre Mannschaft ist aus dem Bezirkspokal ausgeschieden. Stehen nun Testspiele an?

Ja, wie spielen bereits am Freitag beim TSV Eschach (19 Uhr). Am Sonntag sind wir in Wolpertswende zu Gast (15 Uhr) und eine Woche später (15 Uhr) treten wir in Wangen bei Türk Wangen an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen