Kluftern und Immestaad lassen nichts anbrennen

Lesedauer: 4 Min

Bodensee Türkgücü Markdorf - TuS Immenstaad 3:5

Tore: 0:1 Jonas Heberle (20.), 1:1 Ayman El-Namla (40.), 1:2 Jonas Heberle (45.), 1:3 Lucas Haug (55.), 2:3 Emrah Yilmaz (60.), 2:4 Fathum Syla (65.), 3:4 Matteo Diurno (90.), 3:5 Jonas Heberle (90. + 7) - Zuschauer: 30

SV Denkingen II - FC Kluftern 1:3

Tore: 0:1 Marco Mancieri (65.), 0:2 Bernd Schmollinger (73.), 0:3 Carsten Koch (76.), 1:3 Christian Graf (86.) - Zuschauer: 80

So geht es weiter

Sonntag, 10. Juni, 15 Uhr: TuS Immenstaad - Sportfreunde Owingen-Billafingen, FC Kluftern - SC Göggingen

Der FC Kluftern hat im vorletzten Spiel der Runde den Platz an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga A3 Südbaden mit einem 3:1-Sieg bei der Denkinger Reserve verteidigt. Allerdings hat die Mannschaft von Trainer Ralf Kaiser die Entscheidung um den Meistertitel nicht selbst in der Hand, denn der nur einen Zähler zurückliegende SV Bermatingen bestreitet am Mittwoch noch ein Nachholspiel aus der Vorrunde gegen den VfR Sauldorf, die Mannschaft, die die Bermatinger gestern mit 4:2 Toren souverän besiegten. Der TuS Immenstaad hat seine Partie beim Tabellenvorletzten Bodensee Türkgücü Markdorf zwar ebenfalls mit 5:3 Treffern gewonnen, ist mit fünf Punkten Distanz zur Tabellenspitze aber weit weg vom Meistertitel.

Beim Aufsteiger in Markdorf war die Mannschaft von Ewald Heichele über 90 Minuten klar überlegen, hätte aber die drei Gegentore mit etwas mehr Konzentration in der Abwehr verhindern können. Nach einem Querpass von Ralph-Jörn Kristen brachte Jonas Heberle seine Mannschaft in Führung. Den Ausgleich erzielte Ayman El-Namla aus abseitsverdächtiger Position, doch Jonas Heberle stellte den Vorsprung noch vor der Pause nach einem Eckball per Kopf wieder her. Nach dem Seitenwechsel schob Lucas Haug den Ball nach einem Zuspiel von Jonas Heberle ein, bevor Emrah Yilmaz erneut verkürzte. Fathim Syla, der in der Winterpause von den Markdorfer Bodensee Türkgücü nach Immenstaad gekommen war, traf gegen seine ehemaligen Kameraden zum 4:2. Danach sah es lange nach einer vorzeitigen Entscheidung aus, doch Matteo Diurno konnte nach einem Querpass zum 3:4 verkürzen, sodass es bis zum befreienden Treffer von Jonas Heberle in der langen Nachspielzeit spannend blieb.

Der seit Wochen unbesiegte FC Kluftern zeigte sich auch in Denkingen von seiner besten Seite. In Durchgang eins tat sich die Elf zwar noch mit den Kontertricks des schnellen Gegners schwer, sodass das torlose Remis zur Halbzeit durchaus als Glücksfall bezeichnet werden darf, aber nach dem Seitenwechsel dominierten die Gäste vom See klar. Nach einem Eckball von Alexander Rudolph schob Marco Mancieri zum 1:0 ein. Bernd Schmollinger erhöhte den Vorsprung mit einem Fernschuss und Carsten Koch vollendete seine Einzelaktion mit einem Schuss in die lange Ecke zum 3:0. Den Ehrentreffer für die Heimelf markierte Christian Graf nach einem Eckball. Eine weitere hochkarätige Chance der Gastgeber in der Schlussphase vereitelte Klufterns Torhüter Elias Schnell.

Bodensee Türkgücü Markdorf - TuS Immenstaad 3:5

Tore: 0:1 Jonas Heberle (20.), 1:1 Ayman El-Namla (40.), 1:2 Jonas Heberle (45.), 1:3 Lucas Haug (55.), 2:3 Emrah Yilmaz (60.), 2:4 Fathum Syla (65.), 3:4 Matteo Diurno (90.), 3:5 Jonas Heberle (90. + 7) - Zuschauer: 30

SV Denkingen II - FC Kluftern 1:3

Tore: 0:1 Marco Mancieri (65.), 0:2 Bernd Schmollinger (73.), 0:3 Carsten Koch (76.), 1:3 Christian Graf (86.) - Zuschauer: 80

So geht es weiter

Sonntag, 10. Juni, 15 Uhr: TuS Immenstaad - Sportfreunde Owingen-Billafingen, FC Kluftern - SC Göggingen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen