Kinder genießen die Zeit auf der Eisfläche

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

„Schnee plus Eis ist gleich wackelig“, sagt ein vierjähriges Mädchen, das zum ersten Mal auf Schlittschuhen steht, und lacht. Gemeinsam mit rund 50 anderen Kindern und Jugendlichen zwischen drei und 17 Jahren darf sie heute für zwei Stunden genießen, was für andere Kinder und Jugendlichen in der Winter- und Weihnachtszeit selbstverständlich ist: Spaß auf dem Eis und leckeres Essen vom Weihnachtsmarkt.

Denn kurz vor den Weihnachtsferien mietet die Kinderstiftung Bodensee die Eislaufbahn an, um gemeinsam mit Familien Schlittschuhfahren zu gehen.

Viele der Kinder haben das Eislaufen bereits in der Schule oder mit Freunden ausprobieren können und fahren gleich drauf los. Andere fangen ganz von vorne an und sind froh über die Eis-Zwerge und die Hilfe der Ehrenamtlichen, die sich mit viel Geduld um die Kinder kümmern und ihnen ein wenig das Schlittschuhlaufen beibringen, heißt es in der Pressemitteilung.

Aber ob Anfänger oder Profi alle Kinder haben sichtlich Spaß, genießen die Zeit auf dem Eis und wollen am Ende gar nicht mehr runter, erklärt die Kinderstiftung. Wer davor oder zwischendurch Verstärkung braucht, kann sich auf dem Weihnachtsmarkt etwas Leckeres zum Trinken oder Essen holen. Die Kosten hierfür übernimmt die Kinderstiftung. Möglich war diese Aktion dank zahlreicher Spender und Spenderinnen, die die Projekte der Kinderstiftung Bodensee finanziell unterstützen. So können Kindern unter anderem im Projekt „Ferien-, Freizeit- und Mitmachaktionen“ über das ganze Jahr hinweg immer wieder verschiedene Ausflüge, Sport- oder Bastelnachmittage angeboten und ihnen damit unvergessliche Erlebnisse ermöglicht werden.

Die Kinderstiftung sucht Freiwillige, die Interesse haben, Freizeitangebote ehrenamtlich zu begleiten. Ansprechpartner ist die Koordinatorin des Projekts Leonie Zehrer. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Die Ehrenamtlichen sollten ein Gespür für Kinder mitbringen.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen