Kegel-Bundesliga: Sportfreunde Friedrichshafen auf verlorenem Posten

Lukas Funk und Darko Lotina sicherten den Sportfreunden zwei Mannschaftspunkte.
Lukas Funk und Darko Lotina sicherten den Sportfreunden zwei Mannschaftspunkte. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Kegler der Sportfreunde Friedrichshafen haben ihr Bundesligaspiel beim VfB Hallbergmoos verdient mit 2:6 (3735:2522 Kegeln) verloren. Lukas Funk und Darko Lotina betrieben am Ende wenigstens noch etwas Schadensbegrenzung.

Von Beginn an zeigten die Oberbayern am Samstag ihre Klasse. Der VfB-Kegler Patrick Krieger dominierte das Duell gegen Mario Listez und sicherte den ersten Mannschaftspunkt (604:535 Kegeln). Gleiches Bild gab es dann in der Partie Alexander Stephan gegen Torsten Reiser von den Sportfreunden: Reiser verlor 1:3 (598:635 Kegeln). Auch der Häfler Michael Reiter war chancenlos. Sein Gegner, der serbische Nationalspieler Radovan Vlajkov lief zur Hochform auf und belohnte sich mit einem neuen Bahnrekord von 673 Kegeln. Den nächsten Punkt für den VfB sicherte Damir Cekovic gegen Nicolai Müller. Funk und Lotina verkürzten für die Sportfreunde.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen