Kanuten aus Friedrichshafen holen Podestplätze

Lesedauer: 2 Min
In Mannheim erfolgreich: die beiden VfB-Kanuten Jürgen Schüle und Niklas Böhme (grün-weiße Trikots).
In Mannheim erfolgreich: die beiden VfB-Kanuten Jürgen Schüle und Niklas Böhme (grün-weiße Trikots). (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Auf dem Weg zur deutschen Meisterschaft der Kanuten haben Jürgen Schüle und Niklas Böhme von der Abteilung Kanusport im VfB Friedrichshafen (KSF) am vergangenen Wochenende bei der Süddeutschen ihr Können unter Beweis gestellt: Laut KSF-Pressemitteilung erreichten die Häfler vordere Platzierungen.

Beide Sportler sicherten in der Wettkampfklasse K2 der Herren über 200 Meter den zweiten Platz und mussten sich dabei lediglich Felix Landes und Björn Bartel von der Renngemeinschaft Baden-Württemberg geschlagen geben. Trotz eines Fehlstarts wurde das Rennen nicht abgebrochen. Davon irritiert, mussten sich beide erst in ihren Lauf einfinden.

Sehr erfreut zeigte sich das KSF-Duo Schüle/Böhme Niklas über die errungene Silbermedaille über die 500-Meter-Distanz im K2 der Herren. Nach guter Renneinteilung mussten sie auch hier Felix Landes/Björn Bartels an sich vorbeiziehen lassen.

Die 500-Meter-Strecke im K1-Wettbewerb ging Jürgen Schüle hingegen zu schnell an. Auf den abschließenden hundert Metern versagte ihm die Kraft, er fiel auf den dritten Platz zurück. Über 200 Meter (K1) verpassten Schüle und Böhme die Medaillenplätze knapp und kamen auf den vierten und fünften Rang.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen