Kanusport Friedrichshafen auf Medaillenjagd

In München duellierten sich die Zeppelinos vom Kanusport Friedrichshafen mit internationalen Teams.
In München duellierten sich die Zeppelinos vom Kanusport Friedrichshafen mit internationalen Teams. (Foto: Kanusport Friedrichshafen)
Schwäbische Zeitung

13 Zeppelinos vom Kanusport Friedrichshafen haben als starkes Team und mit Verstärkung von befreundeten Paddlern aus Heilbronn unter dem Namen „Neckardrachen“ an den deutschen Drachenbootmeisterschaften in Brandenburg teilgenommen. Die Wettkämpfe gegen die besten Mannschaften aus ganz Deutschland waren für einige Teilnehmer aus Friedrichshafen die Premiere auf nationalem Niveau, dennoch war das Gesamtergebnis mit 14 Gold-, vier Silber- und zwei Bronzemedaillen herausragend. Damit erreichten das Team zudem das Ziel, sich für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr im US-amerikanischen Sarasota zu qualifizieren.

Gold und Bronze in München

Nach der starken Mannschaftsleistung in Brandenburg haben sich die Zeppelinos noch Anfang Oktober als eigenständiges Team auf die ehemalige Olympiastrecke nach München Oberschleißheim begeben. Zu seinem 50-jährigen Regattajubiläum lud der Veranstalter aus München zwölf Mannschaften ein, darunter befanden sich einige internationale Teams. Die Zeppelinos mussten sich auf 200 Meter, 500 Meter und der Langstrecke mit 1600 Meter beweisen. Den größten Erfolg bei ihrem Saisonabschluss gab es bei der Sprintstrecke über 200 Meter: Hier sicherten sich die Zeppelinos nach drei anstrengenden Läufen die Goldmedaille. Einen soliden dritten Platz belegte das Team vom Kanusport Friedrichshafen auf der 500-Meter-Strecke.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen