Zwei angetrunkene Teenager legen sich mit der Polizei an.
Zwei angetrunkene Teenager legen sich mit der Polizei an. (Foto: imago stock&people)
Schwäbische Zeitung

Bei der Fahndung wegen einer Sachbeschädigung an mehreren Fahrzeugen im Kastanienweghat ist eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Friedrichshafen am späten Samstagabend eine größere Gruppe junger Männer in der Nähe gestoßen. Ein 18-Jähriger zeigte laut Polizeibericht noch vor Beginn einer Überprüfung den ausgestreckten Mittelfinger in Richtung der Beamten. Hierbei konnte festgestellt werden, dass der Heranwachsende blutverschmierte Hände hatte, deren Verletzungen möglicherweise von den zuvor begangenen Sachbeschädigungen stammten. Bei der Kontrolle versuchte der 18-Jährige zunächst zu flüchten, konnte aber nach kurzer erfolgung eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Er wurde wegen Beleidigung und Verdachts der Sachbeschädigung angezeigt. Ein 16-jähriger Jugendlicher schlug einem Beamten die Digitalkamera aus der Hand. Nur unter massiver Gegenwehr konnte der mit knapp 1,2 Promille alkoholisierte Jugendliche vorläufig festgenommen werden. Während des Transports zum Polizeirevier beleidigte er die Polizeibeamten ebenfalls. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut einer erziehungsberechtigten Person übergeben und hat sich nun strafrechtlich wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu verantworten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen