Jung singt für Alt: Der Jugendchor von St. Columban gestaltet im Wilhelm-Maybach-Stift einen Konzertabend.
Jung singt für Alt: Der Jugendchor von St. Columban gestaltet im Wilhelm-Maybach-Stift einen Konzertabend. (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

Konzentriert und berührt haben die Zuhörer dem Eröffnungslied des Jugendchors von St. Columban beim Konzert in der Begegnungsstätte des Seniorenzentrums Wilhelm-Maybach-Stift gelauscht. Einer Pressemitteilung zufolge sang der Chor den mittelalterlichen Hymnus „Alta trinita beata“.

Ganz still und voller Atmosphäre sei es danach in der Begegnungsstätte gewesen. Dasselbe Lied habe der Chor in Trier beim nationalen Treffen der pueri cantores, dem internationalen Verband katholischer Kinder- und Jugendchöre, gesungen, in dem auch St. Columban Mitglied ist. Die jungen Sänger seien Friedensboten. Der Chor unter der Leitung von Marita Hasenmüller gestaltete den weiteren Abend laut Bericht mit neuen geistlichen Liedern, Taizegesängen und einer kleinen Mischung Volksliedern. Zum Abschluss gab es bei Lollipop für die Senioren auch einen Lolli. Viele Bewohner des Seniorenzentrums und auch Nachbarn aus der Wohnanlage es Betreuten Wohnens waren zum Konzert gekommen und genossen den Abend, heißt es abschließend.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen