Beim Jubiläumsveranstaltung wird auch Tai Chi vorgeführt.
Beim Jubiläumsveranstaltung wird auch Tai Chi vorgeführt. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Ju-Jutsu Vereins Friedrichshafen sind am vergangenen Wochenende von Vereinsmitgliedern die Sportarten Judo, Ju-Jutsu, Tai Chi und Thay Bo der interessierten Öffentlichkeit in der Häfler Bodenseesporthalle vorgestellt worden. Für die kleinen Besucher gab es laut Pressebericht ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm.

Hüpfburg und Parcours

Hier konnten sich die Jüngeren auf einer riesigen Hüpfburg austoben. Für die älteren Kinder galt es, einen Ninja Warrior Parcours zu bezwingen. Übungen für die Geschicklichkeit, Koordination, Kraft und auch einer Portion Mut wurden von den erschienenen Kindern und Jugendlichen mit Begeisterung und Bravour bewältigt. Jeder der jungen wurde mit einer kleinen Erinnerungsmedaille belohnt.

Darbietung mit viel Action

Anschließend präsentierten sich die Mitglieder der verschiedenen Sparten an diesem Tag dem zahlreich erschienenen Publikum mit unterschiedlichen Vorführungen. Die Thay Bo-Gruppe zeigte eine actionreiche Darbietung aus verschiedenen Kicks und Schlägen zu moderner Musik.

Als Kontrastprogramm dazu präsentierte sich das Tai Chi-Team zu asiatischen Klängen mit langsamen und fließenden Bewegungen und wurde dem Ruf der stillen Kampfkunst einmal mehr gerecht. Das Ju-Jutsu Team zeigte im Anschluss eine gelungene Darbietung mit verschiedenen Angriffs- und Verteidigungstechniken, verpackt in verschiedenen Selbstverteidungssituationen aus dem Alltag.

Den Abschluss bildete die Nachwuchsgruppe der Häfler Judokas. Sie zeigten einen Querschnitt aus ihrer Sportart unter dem Thema „Siegen durch Nachgeben“ mit Fallschulen, verschiedenen Wurftechniken und vereinzelten Bodengriffen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen