Johanna Siebler vom LC Überlingen wirft mit 47,85 einen neuen Stadionrekord.
Johanna Siebler vom LC Überlingen wirft mit 47,85 einen neuen Stadionrekord. (Foto: gkr)
Schwäbische Zeitung
Günter Kram

Gut ist das Wetter am Freitag nicht gewesen, aber gegen 18 Uhr ließ der Regen in Fischbach nach und die Disziplinen des 2. Abendsportfestes konnten unter regulären Bedingungen ausgetragen werden. Die Beteiligung litt unter den gegebenen Bedingungen, war aber insgesamt noch zufriedenstellend.

Im 200-Meter-Sprint siegte Florian Slawik vom VfB LC Friedrichshafen in 24,24 Sekunden, M45-Senior Klaus Bodenmüller (LG öBK/25,58) und W14-Schülerin Anna Mager (TS Bregenz/27,11) erzielten ebenfalls schnelle Zeiten. Die 3000 Meter gewann Markus Kaiser von der TG Biberach mit großem Abstand in 9:20,21 Minuten, gefolgt vom kanadischen Gast Jan Fiedler (10:00,69). Über 5000 Meter starteten 22 Teilnehmer. Auch hier war der Sieger ein Fischbacher Stammgast: Der Finne Pekka Roppo, der in den vergangenen Jahren schon etliche 10000er in Fischbach für sich entscheiden konnte, verpasste in 16:03,14 Minuten recht knapp die angestrebte 15er-Zeit.

13-Jähriger überrascht

Der zweitplatzierte Vincent Mariathasan (VfB LC/16:34,36) durfte sich ebenso über eine neue Bestzeit freuen wie Ultra-Langstrecker Dirk Joss (LG Bodensee/16:43,36) auf Platz vier. Dazwischen schob sich noch Peter Loacker von der SG Götzis (16:41,66). Eine fast schon sensationelle Leistung zeigte der jüngste Teilnehmer: Der erst 13-jährige Deny Vetsch vom TV Schaan lief in starken 17:28,21 Minuten auf Platz sechs.

Die Speerwurf-Paarkonkurrenz war diesmal ein äußerst spannender und völlig offener Wettkampf. Mit Johanna und Jakob Siebler vom LC Überlingen und Janice Waldvogel und Simon Hoenen (TV Lenzkirch) standen sich zwei gleichstarke Paare gegenüber.

Die Geschwister Siebler kamen zwar im Viertelfinale auf die gemeinsame Tagesbestweite von 98,25 Meter. Im Finale behielten allerdings Waldvogel/Hoenen mit 97,74 Meter die Oberhand. Die Sieblers mussten sich 78 Zentimeter dahinter mit 96,96 Meter geschlagen geben.

Johanna Siebler, der Shooting-Star der Saison, erzielte mit 47,85 Metern eine neue Bestweite und einen neuen Stadionrekord mit dem 500-Gramm-Gerät. Erst vor einer Woche wurde die U18-Mehrkämpferin Deutsche Vizemeisterin im Speerwerfen und hatte Mitte Juli bei der U18-EM in Tiflis mit einem sechsten Platz im Siebenkampf geglänzt. Janice Waldvogel verpasste mit dem 600-Gramm-Speer ihren Stadionrekord um gut einen Meter. Ihre Weite: 45,91 Meter. Bei den Männern war die Entscheidung noch knapper: Jakob Siebler warf in seinem besten Versuch 52,93 Meter, der Lenzkircher Simon Hoenen kam auf 52,87. Als die Stabhochspringer ihren Wettkampf aufnahmen wurde der Regen wieder stärker. Die beste Leistung gelang der 14-jährigen Sara Lina Heemann vom LC Überlingen, die zu den besten badischen Springerinnen ihres Jahrgangs zählt und 3,12 Meter übersprang.

Die Fischbacher Abendsportfeste werden am kommenden Freitag mit 1000 Meter, dem Stundenlauf, Hochsprung und Hürdensprints abgeschlossen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen