„Hotel Krone“ muss wegen Kohlenmonoxid geräumt werden

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung
Digital-Redakteur

Im „Hotel Krone“ wurde am Sonntagvormittag der Kohlenmonoxidalarm ausgelöst. Als Ursache entpuppte sich ein technischer Defekt an einem Blockheizkraftwerk. 

Die Feuerwehr Friedrichshafen war mit 31 Mann und sechs Fahrzeugen vor Ort. Dazu kamen Johanniter und Rettungsdienst mit 22 Einsatzkräften und ebenfalls sechs Fahrzeugen sowie die Polizei. Es gab jedoch keine Verletzten. Die Gäste des Hotels mussten vorübergehend in die Tennishalle ausweichen.

Die Feuerwehr nahm Messungen vor und entlüftete das Gebäude mit Überdrucklüftern.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen