High am Steuer

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges des Bundesgrenzschutzes leuchtet (Effekt durch zoomen) in Bayreuth (Archivfoto vom (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

Wegen des Verdachts einer Fahrt unter Drogeneinwirkung ermittelt die Polizei gegen eine 36-jährige Autofahrerin aus Friedrichshafen.

Slslo kld Sllkmmeld lholl Bmell oolll Klgslolhoshlhoos llahlllil khl Egihelh slslo lhol 36-käelhsl Molgbmelllho mod Blhlklhmedemblo. Hlh lholl Hgollgiidlliil solkl dhl sgo Hlmallo kld Egihelhllshlld ma Bllhlmsmhlok slslo 20.45 Oel mo kll Lmhl Äoßlll Mhihosll-/Dgimldllmßl moslemillo. Khl Hlllgbblol aoddll lhol Hiolelghl mhslhlo ook hmoo ooo ahl lhola laebhokihmelo Hoßslik llmeolo

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Kindern die Corona-Impfung geben? Die Ärzteschaft im Bodenseekreis nimmt diesbezüglich bisher noch eine sehr zurückhaltende Pos

Ärzte im Bodenseekreis behandeln Thema „Corona-Schutzimpfung für Kinder“ mit großer Vorsicht

Impfen – ja oder nein? Die Frage, über deren Antwort schon Erwachsene hadern und diskutieren, birgt, geht es um Kinder, noch um einiges mehr Zündstoff.

Seit dem 7. Juni, mit dem das Ende der Impfpriorisierung einherging, können sich nach Regelung der Bundesregierung auch Kinder ab zwölf Jahren impfen lassen.

Am 10. Juni veröffentlichte die Ständige Impfkommission (STIKO) ihre dazu konkretisierte Empfehlung, nur Kinder ab zwölf Jahren gegen das Virus zu impfen, die auch unter einer Vorerkrankung leiden.

 Da spritzt der Sekt: Josef Büchelmeier, damals Oberbürgermeister von Friedrichshafen, tauft am 14. Juni 2005 in Ulm den ICE „Fr

Deshalb trägt ein ICE den Namen „Friedrichshafen“

Friedrichshafen wird 16 Jahre alt – nicht die Stadt allerdings, sondern der Zug. Seit dem 14. Juni 2005 trägt ein Intercity-Express (ICE) der Deutschen Bahn denselben Namen wie die Stadt am Bodensee.

„Der ICE 1 macht Friedrichshafen bundesweit einen Namen“, sagt eine Sprecherin der Deutschen Bahn. Unterwegs auf der Strecke von Berlin nach München begegne „Friedrichshafen“ täglich Bahnreisenden in fast jeder Region Deutschlands.

Die „Taufe“ fand damals in Ulm statt Ein Blick ins Archiv der „Schwäbischen Zeitung“ zeigt: ...

Schlauchbootfahrer rettet Ertrinkenden

Bodensee: Schlauchbootfahrer rettet Ertrinkenden

Bei der Freitreppe am Friedrichshafener Bodenseeufer kam es am Samstagmorgen zu einem Notfalleinsatz von Polizei, Rettungsdienst und DLRG. Ein Schlauchbootfahrer, der auf dem See unterwegs war, wurde auf Hilferufe aufmerksam. Sie kamen von einem Mann, der in der Nähe der Treppe im Wasser war. Offentsichtlich konnte er sich nicht mehr selbst über Wasser halten und rief deshalb um Hilfe. Dank der schnellen und beherzten Reaktion des Schlauchbootfahrers, konnte er den Ertrinkenden aufnehmen und an Land bringen.

Mehr Themen