Heinrich Hüni wäre 200 Jahre alt geworden

Lesedauer: 2 Min

Peter Hüni, Firmenchef der Hüni+Co (links), und Oberbürgermeister Andreas Brand legten zum Andenken an Hans Heinrich Hüni, der
Peter Hüni, Firmenchef der Hüni+Co (links), und Oberbürgermeister Andreas Brand legten zum Andenken an Hans Heinrich Hüni, der am 15. August 200 Jahre alt geworden wäre, einen Kranz nieder. (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

An Tagen, wie kommenden Monatg, hätte Hans Heinrich Hüni kaum Zeit gehabt, Geburtstag zu feiern. Am 15. August wäre er 200 Jahre alt geworden. Oberbürgermeister Andreas Brand und Peter Hüni, heutiger Unternehmenschef der Traditionsfirma Hüni+Co, gedachten Hans Heinrich Hüni und legten an seinem Ehrengrab auf dem Alten Friedhof in Hofen einen Kranz nieder.

Geboren wurde Hans Heinrich Hüni am 15. August 1816 in Horgen am Zürichsee. Er starb am 7. Dezember 1894 in Friedrichshafen. Hüni gründete 1859 in Friedrichshafen auf einem etwa sechs Hektar großen Areal am Ostrand der Stadt eine Lederfabrik, die Sohl- und Oberleder in weite Teile Europas lieferte. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war das Unternehmen zweitgrößter Arbeitgeber. Die Firma Hüni+Co wird heute bereits in der fünften Generation geführt, ist das älteste Unternehmen in Friedrichshafen und hat auch noch seinen traditionsreichen Hauptsitz in der Eckenerstraße.

Firmengründer Hans Heinrich Hüni machte sich um das Wohl der Stadt und ihrer Bürger verdient. Er stiftete 1888 für den Bau der städtischen Wasserversorgung 50000 Mark. Dafür und für sein herausragendes Engagement wurde Hans Heinrich Hüni am 1. Dezember 1888 zum Ehrenbürger ernannt. Nach dem Fabrikanten ist außerdem eine Straße in Friedrichshafen benannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen