Häfler TED-Konferenz sucht Redner und Ideen

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Gute Ideen sind die Grundlage für Neuerungen: in der Wissenschaft, in der Wirtschaft, in der Gesellschaft. Die Konferenz „TEDxBodensee“ sucht für das nächste Treffen in Friedrichshafen am Samstag, 18. Juni, Menschen, die ihre Ideen vortragen wollen.

„TEDxBodensee“ bringt als unabhängig organisierter TED-Event innovative und engagierte Menschen der Region – von interessierten Schülern bis zu erfahrenen Führungskräften– zusammen und verbreitet die Ideen von Wissenschaftlern, Unternehmern, Startups, Künstlern, Designern und Philanthropen, schreibt der Veranstalter in einer Pressemitteilung. Bisherige Redner am See waren etwa Thomas Brandt und Fritz Günther (Zeppelin Luftschifftechnik), Verena Bentele (Tettnanger Paralympics-Biathloweltmeisterin, Behindertenbeauftragte der Bundesregierung), ein Poetry Slammer aus Kreuzlingen, „Jugend forscht“- Organisatoren, Startups und Designer.

Ein ehrenamtliches Team um den Überlinger Unternehmensberater Klaus Reichert stellt die Konferenz bereits zum vierten Mal am 18. Juni in Friedrichshafen auf die Beine. “Als unabhängig organisierte TED-Konferenz sind wir Teil eines weltweiten Phänomens, über 15 000 dieser Non-Profit-Events haben schon in vielen Orten stattgefunden,” betont Reichert. Alle sogenannten TED-Talks - kurze und mitreissende Ideen-Vorstellungen - der einzelnen Konferenzen sind auf Youtube verfügbar.

Die Teilnahme ist möglich unter www.TEDxBodensee.de:

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen