Häfler Nachwuchsfahrer holt Sieg auf Deutschlandtour

Lesedauer: 2 Min

Der Häfler Philip Schenk freut sich über den Sieg.
Der Häfler Philip Schenk freut sich über den Sieg. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Zur wiederauferstandenen Deutschlandtour holte sich der Häfler Radsportverein Freundeskreis Uphill (kurz FkU) mit dem Häfler Philip Schenk in der Nachwuchsklasse den Titel. Dabei besonders erfreulich für den 16 jährigen Amateursportler Schenk, dass der Titelgewinn auch zugleich der erste Sieg in seiner Sportlerkarriere überhaupt war.

Mit einer Durchschnittgeschwindigkeit von über 36 Kilometer pro Stunde zeigte er auf den coupierten anspruchsvollen Rennkurs rund um die Landeshauptsadt BadenWürttembergs, wo die D-Tour am Sonntag äußerst erfolgreich endete, Tempohärte und Ausdauer. Tatkräftige Unterstützung bekam Philip während des 57 Kilometer langen Rennes von seinem radsportbegeisterten Vater Manfred Schenk, der selbst vor fast 40 Jahren eine erfolgreiche Radsportkarriere in Friedrichshafen startete und heute seinen Sohn gemeinsam mit seinen Radsportkameraden des FkU trainiert und für Zukünftiges fit macht.

Nächster geplanter Wettkampfhighlight der Schenks wird der Start zum Bergzeitfahren ‚Grabener Höhe‘ bei Bad Waldsee sein, wo Philip Schenk seit Jahren stets am Klassensieg knapp vorbei geschrammt war.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen