Häfler Fechter starten erfolgreich in die neue Saison

Lesedauer: 3 Min
Dario Knör (links) im Angriff.
Dario Knör (links) im Angriff. (Foto: Wilhelm Neumeister)
Schwäbische Zeitung

Mit guten Platzierungen bei den IBF-Turnieren in Ravensburg sind die Fechter des VfB Friedrichshafen in die neue Saison gestartet. Neuzugang Thomas Mooz belegt bei den Aktiven Rang zwei, die Jugendfechter Dario Knör und Alexander Neumeister kamen jeweils auf Rang drei.

Beim fünften Internationalen FAR-Jugend-Cup startete der Tettnanger Alexander Neumeister mit Rang drei in der U13-Klasse in die neue Jugendligasaison. Erst im Halbfinale musste er dem späteren Sieger vom SSV Ulm knapp den Vortritt lassen. In der U15 waren Dario Knör, Constantin Heizmann und Nico Miller am Start. Während Miller bereits in der 32-er-Direktausscheidung seine Tasche packen musste, konnten Heizmann und Knör in die nächste Runde einziehen. Hier war dann auch für Heizmann gegen den Schweizer Fux Endstation. Er belegt am Ende Rang zwölf. Knör qualifizierte sich mit einem deutlichen Sieg gegen Ren (Schwenningen) fürs Viertelfinale. Gegen Shehata (Feuerbach) musste er eine knappe 14:15-Niederlage einstecken und sich in seiner Altersklasse mit Rang fünf begnügen.

Als Einziger aus der Gruppe ging Knör noch bei der anschließenden U17 an den Start. Mit nur einem Sieg in der Setzrunde qualifizierte er sich fürs Finale der besten acht. Mit einem 15:10-Sieg über Goldschmid (Wangen) zog er ins Halbfinale ein. Hier unterlag er seinem Trainingspartner und späterem Sieger Hartmann (Dornbirn) klar mit 15:5 Treffern und beendete das Turnier auf Rang drei.

Beim vierten Internationalen FAR- Cup waren die beiden Neuzugänge Thomas Mooz und Yonas Thiele am Start. Sie konnten sich souverän über die Setzrunden für die Direktausscheidung qualifizieren. Beide Fechter mussten hier dann den Umweg über die Hoffnungsläufe nehmen um sich fürs Viertelfinale zu qualifizieren. Für Thiele war hier Endstation, er belegte nach längerer Turnierpause den guten achten Platz. Mooz konnte im Halbfinale gegen Yasin klar mit 15:7 Treffern gewinnen und traf im Finale auf den ehemaligen DFB-Kaderathleten Julian Jean-Bapitste (St. Gallen). Mit 15:5 Treffern zeigte dieser seine Stärke holte sich den Tagessieg und damit auch die Führung in der IBF-Rangliste vor Thomas Mooz auf Rang zwei.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen