Häfler Discofox- und Salsa-Paare sind erfolgreich bei den Weltmeisterschaften und im Grand Prix

Lesedauer: 3 Min
Thomas und Hilde Schütze (links) freuen sich über den zweiten Platz im IDO Grand Prix Salsa.
Thomas und Hilde Schütze (links) freuen sich über den zweiten Platz im IDO Grand Prix Salsa. (Foto: Tanzschule)
Schwäbische Zeitung

Bei den IDO World Championships Discofox und Jack and Jill sowie dem IDO Grand Prix Salsa in Bietigheim waren Hilde Schütze und Karl Deiring sowie Thomas Schütze von der Friedrichshafener Tanzschule No. 10 für Deutschland am Start und haben gute Platzierungen ertanzt.

Hilde Schütze und Karl Deiring starteten im Discofox und traten hier gegen besten Paare aus Italien, der Schweiz, Deutschland, Polen, Russland und Österreich an. Trotz dieser großen internationalen Konkurrenz zeigten Schütze/Deiring von Anfang an ihr Können. In der Vorrunde war nicht nur die Figurenvielfalt gefragt, sondern auch die Wertungskriterien Paarharmonie, Ausstrahlung, musikalische Umsetzung, Takt und Rhythmus. Hilde Schütze und Karl Deiring konnten sich über die Hoffnungsrunde direkt für die erste Zwischenrunde weiter qualifizieren. In dieser Runde tanzten sie sehr stark und die Freude war groß, als sich das Paar für die Runde der letzten 24 Paare, das Viertelfinale, qualifizieren konnte. Auch in dieser Runde konnten sie überzeugen und konnte sich für das Halbfinale qualifizieren. Hier waren die Leistungen der einzelen Paare so dicht beieinander, dass Schütze und Deiring ein Kreuz zum Einzug in das Finale fehlte. Am Ende stand ein guter achter Platz zu Buche.

Thomas Schütze startete im Jack-and-Jill-Discofox in der Hauptgruppe. In dieser Kategorie wird in jeder Turnierrunde ein neuer Tanzpartner zugelost, mit dem man dann in dieser Runde das Turnier bestreitet. Thomas hatte in der ersten Runde eine Dame aus Russland zugelost bekommen, die erst recht kurz im Turniergeschehen mit dabei war. Somit musste er über die Hoffnungsrunde gehen. In dieser Hoffnungsrunde schaffte er mit einer Tänzerin aus Deutschland den Sprung ins Halbfinale. In diesem tanzte er mit einer Schweizerin und belegte letztlich den zwölften Platz.

Besser schnitten Hilde und Thomas Schütze beim anschließenden IDO Grand Prix Salsa ab, wo sie einen hervorragenden zweiten Platz ertanzten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen