Fußball-Symbolbild.
Fußball-Symbolbild. (Foto: colourbox.com)
Schwäbische Zeitung

Die A-Jugend des VfB Friedrichshafen hat sich in der Verbandsstaffel im Heimspiel gegen den SV Zimmern ein 1:1 erspielt. Seit fünf Spielen sind die Häfler damit ungeschlagen. Doch nur einmal gelang der VfB-A-Jugend ein Sieg. Die restlichen Spiele gingen unentschieden aus.

Das Spiel gegen Zimmern am vergangenen Sonntag hätte ein Sieg sein müssen, schreibt der Verein in einer Mitteilung. Es fing für die Gastgeber gut an. Im Strafraum war der Häfler schneller am Ball als der herausgelaufene Torhüter. Folgerichtig gab es einen Elfmeter, den Valentin Starz in der achten Minute zur 1:0 Führung verwandelte.

Lange rannte die VfB Mannschaft vergeblich Richtung Tor des SV Zimmern, um den zweiten Treffer zu erzielen. Nach dem Wechsel in der 52. Minute kam es zur einzigen gefährlichen Situation vor dem Häfler Tor: Der Freistoß landete im Fünfmeterraum und trotz des Getümmels landete der Ball im Tor – Ausgleich.

Weiter dominierte die VfB A-Jugend das Spiel und spielte sich gute Chancen heraus. „Bei den vielen Chancen hatten die Gäste enormes Glück. Selbst auf der Torlinie verhinderten sie das Gegentor“, sagte Spielführer Elias Blaser. „Die Jungs haben sich für ihre gute Leistung nicht belohnt“, fügte VfB-Trainer Christian Regler hinzu.

Krachende Niederlage in Neu-Ulm

Beim TSV Neu-Ulm kam die VfB B-Jugend in der Verbandsstaffel böse unter die Räder, schreibt der Verein in einer Mitteilung. Die angespannte personelle Situation spiegelte sich bei der 9:2-Niederlage wieder. Die Gastgeber waren von der ersten Minute an die bestimmende Mannschaft. Schon nach 32 Minuten führten sie mit 5:0. Die Häfler versuchten, sich zu wehren. Das gelang nicht immer. So fiel in der 52. Minute das 6:0. Moritz Pfeffer gelang in der 62. Minute das 6:1 und Laurand Ajazi verkürzte zwei Minuten später auf 6:2. In der 71. und 73. Minute erhöhten die Neu-Ulmer auf 8:2 und in der Nachspielzeit waren sie noch einmal erfolgreich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen