70 Jahre Grundgesetz: Friedrichshafen bekennt Farbe und stellt sich zur Demokratie und zu den Grundrechten im Grundgesetz.
70 Jahre Grundgesetz: Friedrichshafen bekennt Farbe und stellt sich zur Demokratie und zu den Grundrechten im Grundgesetz. (Foto: hab)
Renate Habermaas

Unter dem Motto „Farbe bekennen – für Demokratie und für eine offene Gesellschaft“ haben der interkulturelle Arbeitskreis und die katholische Erwachsenenbildung am Donnerstag zu einer Veranstaltung auf dem Adenauerplatz vor dem Rathaus eingeladen. Anlass war der 70. Jahrestag des Grundgesetzes, den man auf diese Art feiern wollte.

„In einer Demokratie braucht es Menschen, die sich engagieren, insbesondere gegen die Rechtsradikalisierung“, sagte Gloria Tirapegui-Rojas vom interkulturellen Frauenarbeitskreis zu der Kundgebung. Ein Bekenntnis zu den Grundrechten sei unabdingbar und müsse immer wieder ins Bewusstsein der Leute gelangen. „Es ist unsere Pflicht, dass wir auf unsere Grundrechte achten und sie schützen“, sagte Tirapegui-Rojas.

Fotos mit dem Grundgesetz

In Kooperation mit verschiedenen Organisationen stellten die Veranstalter Grundgesetzbücher zum Mitnehmen aus und viele bunte Plakate mit einzelnen Grundrechten. Der aus Friedrichshafen stammende Inklusionsverein „Frühlingserwachen“, der über die Stadtgrenzen hinaus aktiv ist, bot eine Aktion an mit Fotografin Lena Reiner, bei der man sich mit dem Grundgesetz-Plakat seiner Wahl fotografieren lassen konnte. „Für mich ist wichtig, dass die Grundrechte unveräußerlich sind, das heißt, dass ich sie habe, weil ich ein Mensch bin“, sagte die Fotografin Reiner. Zozan Sezen, eine Kurdin aus der Türkei, ließ sich mit dem Plakat fotografieren, auf dem die Pressefreiheit verankert ist. Als Journalistin sei gerade dieses Grundrecht für sie von großer Bedeutung. Die Gleichstellungsbeauftragte Brigitte Pfrommer-Telge hingegen entschied sich für das Plakat, das besagte, dass Mann und Frau gleichberechtigt sind und sagte: „Die Frauen haben dafür hart gekämpft.“ Bei gutem Wetter erwartete die Interessierten neben Infomaterial auch eine Vesperecke mit Brezeln.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen