Großes Kletterwochenende in Friedrichshafen

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Spannung, Spaß und Sportklettern - all das verspricht das alljährliche Wettkampfwochenende beim DAV Friedrichshafen. Am Samstag, 22. Oktober, kämpfen Mitglieder der Sektion ab 14 Jahren um die begehrten Vereinsmeistertitel. Am Sonntag, 23. Oktober, kommen Nachwuchskletterer aus ganz Baden-Württemberg ins DAV-Kletterzentrum an der Vogelsangstraße, um den Sieger des Kids Cup zu küren.

Während bei den alljährlichen Vereinsmeisterschaften hauptsächlich der Spaß im Vordergrund steht, geht's beim Kids-Cup schon ordentlich zur Sache. Schließlich eifern die Teilnehmer ihren großen Idolen aus der internationalen Sportkletterszene nach. Der Cup umfasst drei Veranstaltungen. Bereits zum elften Mal endet die Wettkampfsaison für die ambitionierten Nachwuchskletterer aus ganz Baden-Württemberg im Kletterzentrum Friedrichshafen. Der Landesverband des DAV Baden-Württemberg wird dieses Jahr erstmalig den Titel „Baden-Württembergischer Kids Cup Sieger 2016“ vergeben. Diese Wertung wird aus dem Gesamtergebnis der ganzen Serie für jede der vier Altersklassen errechnet.

„Beim Kids-Cup geht es für die Nachwuchskletterer vor allem darum, Wettkampferfahrung zu sammeln. Damit der Spaß dabei nicht zu kurz kommt, bauen wir in den Routen auch immer spielerische Elemente ein, wo es mehr auf das allgemeine Geschick als auf das Kletterkönnen ankommt“, erklärt Klaus Wolf, einer der Routenbauer. In drei Disziplinen messen sich die Kids: Bei fünf Bouldern und vier Schwierigkeitsrouten gilt es so hoch wie möglich zu kommen, um viele Punkte zu erreichen. Beim Speedklettern ist eine Route in der schnellstmöglichen Zeit zu bewältigen.

Die Teilnehmer sind beim Klettern durch ein Seil von oben gesichert. Beim Bouldern, dem Klettern in Absprunghöhe, befinden die die Jungen und Mädchen nur ein bis zwei Meter über dem Boden. Dafür sind die Routen äußerst schwierig und technisch anspruchsvoll.

Viel Routine im Spiel

Die Sektion Friedrichshafen des Deutschen Alpenvereins (DAV) bringt als Ausrichter dieser Finalveranstaltung viel Routine mit. Damit alles wie am Schnürchen läuft, wurden in der vergangenen Woche alle Griffe in der Kletterhalle abgeschraubt und gesäubert. In der Vorbereitung werden in jedem Jahr mindestens 160 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet. Die Wettkampf-Routen werden neu gesetzt, sodass die Voraussetzungen für alle Teilnehmer gleich fair sind.

Die Vereinsmeisterschaft beginnt am 22. Oktober um 12 Uhr, der Kid’s Cup startet am 23. Oktober ebenfalls um 12 Uhr. Beide Veranstaltungen finden im Kletterzentrum in der Vogelsangstraße statt. Zuschauer sind willkommen, der Eintritt ist kostenlos. Ein Video sehen Sie unter

www.schwaebische.de

Lorem ipsum dolor sit amet...
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen