Großeltern und Enkel machen gemeinsam Urlaub

Lesedauer: 4 Min
 Machen sich für die Sonderschau „Grandparent Days“ auf der diesjährigen „Urlaub Freizeit Reisen“-Messe stark: (von links) Proje
Machen sich für die Sonderschau „Grandparent Days“ auf der diesjährigen „Urlaub Freizeit Reisen“-Messe stark: (von links) Projektleiter Rolf Hofer, Christine Steingenberg (Geschäftsfüährerin der Germanyfans GmbH) und Initiator Hüseyin Baraner. (Foto: Brigitte Geiselhart)
Brigitte Geiselhart

„Familienurlaube, bei denen mehrere Generationen auf ihre Kosten kommen, liegen mehr im mehr im Trend. Vor allem die Rolle der Großeltern wird im Urlaub angesichts beruflich eingespannter Eltern immer wichtiger“, sagen die Verantwortlichen der „Germanyfans GmbH“. Und sie finden, dass es höchste Zeit wird, für die Sonderschau „Grandparents Days“, die auf der diesjährigen – parallel zur IBO stattfindenden – Urlaub-Freizeit-Reisen-Messe erstmals über die Bühnen gehen soll. Bei Projektleiter Rolf Hofer treffen sie damit auf offene Ohren. „Dass unsere Messe ausgewählt wurde, um die Grandparents Days erstmals durchzuführen, ist für uns eine Bestätigung und zeigt, dass wir großes Kundenpotential haben, um die neue Idee zu präsentieren“, sagt er in großer Vorfreude.

„Nichts stärkt die Familienbande mehr, als wenn man einige Tage gemeinsam unterwegs ist und viel Zeit füreinander hat“, betont „Grandparents Days“-Initiator Hüseyin Baraner. Es gehe bei der Sonderschau vor allem aber auch darum, das Engagement von Großeltern zu würdigen und sie die nötige Wertschätzung erfahren zu lassen. Christine Steigenberger, Geschäftsführerin von Germanyfans geht sogar noch einen Schritt weiter. Sie will die „Grandparents Days“ dauerhaft auf der Urlaub-Freizeit-Reisen installieren. Unterstützung kommt von den Hauptsponsoren Corendon Airlines & Hotels, sowie der Reisebüro-Kooperation RTK. Unter dem Motto „XXL Family Reisen“ sollen jede Menge Angebote für Großeltern und Enkel präsentiert werden, wobei die breite Palette von Kreuzfahrten bis zu besonders familienfreundlichen Hotels reichen wird. Im Rahmenprogramm wird für reichlich Abwechslung gesorgt sein. Dass Senioren und ihre Enkel auch beim Tanzen eine gute Figur machen können, das will die Tanzschule Desweemer mit insgesamt 400 beteiligten Tänzern beim „Dance around the world“ unter Beweis stellen. Das beste Großeltern-Enkel-Foto wird prämiert. Malwettbewerbe werden angeboten, auch eine Tombola. Und wer Glück hat, kann sogar eine Flugreise gewinnen.

Die Schirmherrschaft für die „Grandparents Days“ hat der Landtagsabgeordnete Klaus Hoher übernommen. „Wir brauchen neue Urlaubs- und Freizeitmodelle für die neuen jungen Alten“, sagt er. „Doch diese Modelle müssen sich nicht ausschließlich an die Generation 60+ richten – sie können und sollten auch ihre Enkelkinder einbeziehen. Wir wollen den fruchtbaren Austausch zwischen den Generationen fördern, weil er allen Beteiligten hilft.“ Die Messe Urlaub Freizeit Reisen sei eine ideale Plattform, diesen neuen Ansatz vorzustellen, weil sich Reiseveranstalter, Reisebüros, aber auch die angesprochene Zielgruppe auf dem Messegelände treffen könnten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen